Kleiber digital  Teil V - Besondere Immobilienarten  5 Sonderimmobilien  5.2 Hotels und Gaststätten 

Werk:
Verkehrswertermittlung von Grundstücken
Autor:
Wolfgang Kleiber
Stand:
Dezember 2019

5.2.2 Bauliche Kennziffern

328

Für Hotels der unterschiedlichen Hotelkategorien bestehen unterschiedliche Flächenanforderungen. Dabei wird unterschieden zwischen

  • der Betriebsgröße (brutto) pro Zimmer, d.h. einschließlich aller Nebenflächen (berechnet in BGF/Zimmer), und

  • der Zimmergröße (netto).

Für ein 4-Sterne-Hotel ist z. B. eine BGF von 60 m²/pro Zimmer (ausstattungsabhängig) angemessen (Abb. 5).

Abb. 5: Betriebs- und Zimmergröße nach Hotelkategorien

Betriebs- und Zimmergröße nach Hotelkategorien
 
Economy**
Mittelklasse***
First Class****
Luxus*****
Betriebsgröße/Zimmer
80–120 Zimmer
120–180 Zimmer
200–400 Zimmer
150–350 Zimmer
Zimmergröße netto
einschließlich Bad
16–18 m2
18–24 m2
24–32 m2
32–50 m2
Gastronomie
Restaurant oder
Frühstücksraum
Restaurant,
eventuell Bar:
Plätze mindestens
½ Zimmerzahl
mindestens
ein Restaurant
und eine Bar
mndestens
zwei Restaurants
und zwei Bars
Konferenz
nicht zwingend
2–3 Räume mit
100–150 m2
umfangreich,
abhängig vom
Konzept
umfangreich,
abhängig vom
Konzept
BGF/Zimmer
30–35 m2
38–45 m2
50–70 m2
80–120 m2
Weitere Einrichtungen
keine
eventuell kleiner
Fitnessbereich
umfangreich:
Businesscenter, Spa, Garage
umfangreich:
Spa, Läden,
Garage,
Lounge

Quelle: Niemeyer, M., Hotel-Projektentwicklung

Die „öffentliche“ Fläche pro Zimmereinheit beläuft sich nach Meding bei einem Hotel mit rd. 150 Zimmern im Bereich

  • Budget: auf 0,8 bis 1,5 m² öffentliche Fläche,

  • Economy: auf 2,0 bis 3,5 m² öffentliche Fläche,

  • Luxury: auf 4,0 bis 6,0 m² öffentliche Fläche1Meding, Kompendium der Hotelimmobilie, 2011, S. 343..

Abb. 6: Flächenbedarf nach Hotelkategorien

Flächenbedarf nach Hotelkategorien in m2
Kategorie
Stadthotels
Seminarhotels
Erholung
Wellness
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
5 Sterne
 
Logis
17,5
25,0
27,5
32,5
20,0
35,0
Public areas
2,5
6
8,2
10,6
14,2
14,5
Aufenthalt
1
1,4
1,6
2
2
2,4
F&B
1,5
2,4
2,4
2,6
2,4
2,8
Konferenz
0
1,6
3
4
8
2
Leisure
0
0,6
1,2
2
1,8
7,3
Backoffice
5,8
6,5
6,8
8,2
5,6
7,4
Verwaltung
0,8
0,8
1
1,2
0,8
1
Wirtschaft
2,4
2,8
3,2
3,8
2,8
4,2
Technik
2,6
2,9
2,6
3,2
2
2,3
Nettosumme
25,8
37,5
42,5
51,3
39,8
56,9
Faktor 1,35
1,35
1,35
1,35
1,35
1,35
1,35
BGF pro Zimmer
34,83
50,63
57,38
69,26
53,73
76,82
329

Die Achsmaße von Hotels liegen derzeit für

  • ein 2-Sterne-Hotel bei 3,20 bis 3,40 m,

  • ein 3-Sterne-Hotel bei 3,60 bis 3,75 m,

  • ein 4-Sterne-Hotel bei 3,80 bis 4,00 m,

  • ein 5-Sterne-Hotel bei 4,00 m und darüber.

Hotels haben per se eine eingeschränkte Drittverwendungsfähigkeit, da die Umnutzung i.d.R. mit hohen Umbaukosten verbunden ist.