ThemenübersichtMenü
Vergabe


        2. Berliner VergabeKongress – „Mehr Inhalt geht nicht!“

Am 21.03.2019 fand zum zweiten Mal der Berliner VergabeKongress statt. Über 400 Auftraggeber und Auftragnehmer folgten der Einladung von Reguvis – Bundesanzeiger Verlag in die Festsäle der Bolle Meierei.


Das Feedback der Teilnehmer: Bestnoten

Wie bereits zur Erstveranstaltung, fiel das Feedback der Teilnehmer auch zum 2. Berliner VergabeKongress
durchweg positiv aus. Von 683 Einzelbewertungen zu den 12 Vorträgen beurteilten 85 % die Vorträge der
Referenten mit „gut“ bzw. „sehr gut“. Alle Hauptreferenten erhielten Durchschnittsnoten zwischen 1,18 und 1,67.
Auch das Vorabendprogramm (1,44), die Veranstaltungslocation (1,17) sowie die Organisation der Veranstaltung (1,23) wurden mit Bestnoten bewertet.
Dies führt dazu, dass über 97 % der Teilnehmer der Auffassung waren, dass die Veranstaltung insgesamt
„sehr gut“ oder „gut“ gewesen ist.

Und so stellt sich die Frage, wie kam es zu so einem außerordentlich gutem Feedback?

„Mehr Inhalt geht nicht!“

Fiel die erste Veranstaltung unter das Motto „Ein Erlebnis“, so fasste der Verlagsleiter Herr Uwe Mähren
bereits in seiner Begrüßung den 2. Berliner VergabeKongress perfekt in einem Satz zusammen:
„Mehr Inhalt geht nicht!“

Auf den Spuren von C. Bolle am Vorabend

Alle Teilnehmer konnten kostenfrei am Vorabendprogramm teilnehmen.
Treffpunkt war im „Paulaner“ unterhalb der Veranstaltungsräume der Bolle Meierei.
Hier gab es kulinarische Köstlichkeiten, Erfrischungsgetränke und (klassisch) Currywurst „Berliner Art“.

Ab 18:15 Uhr hatten die Teilnehmer des Vorabendprogramms zudem die Gelegenheit, an einer von drei
historischen Führungen durch die Bolle Meierei teilzunehmen. Hier erfuhr man viele Details über das
bewegte Leben von Carl Bolle und konnte sich ein sehr gutes Bild über das Leben vor 150 Jahren machen.
Zudem betrachtete man die unglaublich beeindruckende Location der Bolle Meierei hiernach noch einmal
mit ganz anderen Augen.

Zurück von der Führung gab es weitere Erfrischungsgetränke, viel Zeit für das weitere Netzwerken und
es wurden viele gute Gespräche in einer lockeren Atmosphäre bis tief in den Abend hinein geführt.
„Mehr Inhalt geht nicht!“.

Das Konzept der Veranstaltung – Für jeden etwas und Brücken!

Ziel des Berliner VergabeKongress ist es, die ganze Welt der Vergabepraxis unter einem Dach zu vereinen.
Den Austausch untereinander zu fördern und Brücken zwischen den Beteiligten zu bauen.

Für dieses Konzept hätte es keinen besseren Moderator als Herrn Prof. Dr. Christian-David Wagner
geben können, der durch die Veranstaltung führte.

Nach den ersten allgemeinen Vorträgen von Herrn Norbert Portz vom Deutschen Städte- und Gemeindebund
zu aktuellen Themen im Vergaberecht und Herrn Prof. Dr. Christopher Zeiss zur E-Vergabe, konnten die
Teilnehmer hiernach weitere Vorträge speziell für Auftraggeber und Auftragnehmer wählen.

Vorträge speziell für Auftraggeber und Auftragnehmer

Verwundert es auf dem ersten Blick, dass das Thema „Bewertungskriterien“ für beide Vorträge das gleiche
gewesen ist, so wurde doch sehr schnell klar, dass der Umgang mit Bewertungskriterien von beiden
Seiten grundverschieden ist und ganz anders betrachtet werden muss.

Einen großen Dank an dieser Stelle an Frau Dr. Rebecca Schäffer sowie Herrn Thomas Ferber, die es
hervorragend geschafft haben, das Thema als Referentin und Referent passgenau für die jeweilige
Zielgruppe zu präsentieren.

Auf jeden Fall wurde das Konzept extrem gut angenommen und es ist sicherlich der Hauptgrund, dass
von allen Teilnehmern 1/3 Auftragnehmer und 2/3 Auftraggeber gewesen sind.

Räume der Bolle Meierei

In den Pausen gab es reichlich Gelegenheit für den Austausch untereinander.

Die Helligkeit und Weite des Festsaals, gutes Essen, ein reibungsloser Ablauf und die besondere Atmosphäre
ließen eine ungewöhnlich exklusive, kommunikative Stimmung aufkommen und boten einen tollen
Rahmen für den weiteren Austausch mit Kollegen oder aber den Referenten, die sich viel Zeit für die
Teilnehmer genommen haben.

Alternativ konnte sich bei den zahlreichen Ausstellern über aktuelle Themen wie beispielsweise
"Innovative Beschaffung", "E-Vergabe" oder "Rechtsberatung" informiert werden. „Mehr Inhalt geht nicht!“

Vorträge zu den Beschafferschwerpunkten Liefer- und Dienstleistungen und Bauleistungen

Nach dem ersten Themenblock für Auftraggeber und Auftragnehmern, konnten die Teilnehmer zwischen mehreren Vorträgen zu den Beschafferschwerpunkten Liefer- und Dienstleistungen und Bauleistungen wählen.

Die Vorträge wurden von der Kanzlei Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB (Bauleistungen) sowie der Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte (Liefer- und Dienstleistungen) mit vielen hochkarätigen Gastreferentinnen und –referenten durchgeführt.

Zusammen zum Schluss

Zum Schluss führte Herr Prof. Dr. Christian-David Wagner alle Teilnehmer mit dem Vortrag "Vom Wunsch zur Realität – Zielorientierte Beschaffung“ wieder zusammen.

Nach über 6 Stunden Vorträge, und knapp 2 Stunden Zeit für den gemeinsamen Austausch und Gespräche mit den Ausstellern verabschiedete Herr Prof. Dr. Christian-David Wagner alle Teilnehmer um 17:15 Uhr in den wohl verdienten „Feierabend“. „Mehr Inhalt geht nicht!“… oder doch?

Eine „Vergabe-Bibliothek“ für jeden Teilnehmer

Zum Abschied haben alle Teilnehmer der Veranstaltung einen kostenfreien Zugang zur Datenbank Vergabeportal des Reguvis – Bundesanzeiger Verlags erhalten. Hierin befinden sich über 40 vergaberechtliche Kommentare, 3 Zeitschriften, über 13.000 vergaberechtliche Entscheidungen und Praxisratgeber. Eine Art „Vergabe-Bibliothek“ zum Nachschlagen. „Mehr Inhalt geht nicht!“

Fazit „2. Berliner VergabeKongress“

Die Begrüßungsworte „Mehr Inhalt geht nicht!“ trafen voll ins Schwarze. Vorabendprogramm, Referenten und Vorträge, Dauer der Veranstaltung, „Vergabe-Bibliothek“, mehr geht nicht… und wir freuen uns bereits jetzt auf den
3. Berliner Vergabekongress am 25.3.2020! Wir sind gespannt, welche Highlights uns dort begegnen werden.

Fotos

Programm

09:30 - 09:40 Uhr                           Begrüßung

09:40 - 10:30 Uhr                           Aktuelles aus dem Vergaberecht
                                                       Norbert Portz (DSTGB), Bonn

10:30 - 11:20 Uhr                           E-Vergabe
                                                       RA Prof. Dr. Christopher Zeiss, Bielefeld


11:20 - 11:50 Uhr                           Kaffeepause


Themenblock 1
11:50 - 13:00 Uhr                          Bewertungskriterien / Bewertungsmatrizen

                                                     Für Auftragnehmer
                                                      RA Dr. Rebecca Schäffer, Köln

                                                       oder

                                                      Für Auftraggeber 
                                                      Dipl.-Math. Thomas Ferber, Darmstadt 


13:00 -14:00 Uhr                            Mittagspause


Themenblock 2
14:00 - 16:00 Uhr                           Bauleistungen
                                                       Kanzlei Leinemann Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

                                                       Lohnt ein Verhandlungsverfahren und wie gestaltet man es effizient?
                                                       Dr. Eva-Dorothee Leinemann, Berlin
                                                       RA Armin Preussler, Berlin

                                                       Bekannt und nicht bewährt? Schlechtleistungen als schwieriger
                                                       Ausschlussgrund bei Bauleistungen
                                                       Dr. Thomas Kirch, Berlin
                                                       Dipl.-Ing. Peter Dechant, Weismain

                                                       Fallstricke und Tipps bei der Ausschreibung von Planungsleistungen
                                                       RA Bastian Haverland, Hamburg
                                                       Georg Mader, Braunschweig

                                                        oder

                                                       Liefer- und Dienstleistungen
                                                       Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte, Berlin
                                                       mit folgenden Referenten und Themen:

                                                       Ausschluss wegen Schlechtleistung
                                                       RA Malte Müller-Wrede, Berlin
                                                      
                                                       Chancen & Risiken der Berücksichtigung strategischer Ziele
                                                       im Vergabeverfahren
                                                       Dr. Gundula Fehns-Böer, Frankfurt

                                                       Bietergemeinschaften im Vergabeverfahren
                                                       Dr. Bettina Maaser-Siemers, Hamburg
                                                      
                                                       Datenschutz im Vergabeverfahren
                                                       RA Gunnar Conrad, Berlin


16:00 - 16:30 Uhr                           Kaffeepause


16:30 - 17:10 Uhr                           Vom Wunsch zur Realität - Zielorientierte Beschaffung
                                                       RA Prof. Dr. Christian-David Wagner, Wagner Rechtsanwälte, Leipzig

17:10 - 17:15 Uhr                           Verabschiedung

Referenten

Tolle Referenten - Viele Blickwinkel auf die Schwerpunktthemen Liefer- und Dienstleistungen oder Bauleistungen individuell für Auftragnehmer oder Auftraggeber.

Das starke Referententeam bestand beim 2. Berliner VergabeKongress aus:

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288

8. Kölner VergabeTreff

Ein-/Ausblenden

Melden Sie sich jetzt zum
8. Kölner VergabeTreff
an!

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Team Vergabe

T: + 49 (0)221 - 97668-240
F: + 49 (0)221 - 97668-271