Anwaltsgebühren in Verkehrssachen

Deutscher Anwalt-Verlag, Bonn, 2021, broschiert, 250 S., ISBN: 978-3-8240-1639-6, 45,00 €

Zum 1.1.2021 ist das Kostenrechtsänderungsgesetz in Kraft getreten. Die komplett überarbeitete 6. Auflage von „Anwaltsgebühren in Verkehrssachen“ berücksichtigt alle Änderungen. Die Neuauflage liefert neben zahlreichen Mustern allgemeine und einzelfallbezogene Erläuterungen in Bezug auf die Abrechnung in Verkehrssachen. Erläutert werden u.a.:

• Vergütungsvereinbarungen

• Gutachten

• außergerichtliche Einigungen

• Konstellationen mit mehreren Auftraggebern

• gerichtliche Tätigkeiten

• Prozesskostenhilfe

• Gegenstandswerte

• Erstattungsfragen.

Dr. Michael Pießkalla führt die Arbeit der bisherigen Autorin Dr. Julia Bettina Onderka fort. In der 6. Auflage bringt er die verkehrs- und kostenrechtliche Rechtsprechung auf den neuesten Stand. Anhand zahlreicher Berechnungsbeispiele werden die in der Praxis wichtigsten Konstellationen bei der Betreuung eines verkehrsunfallrechtlichen Mandats dargestellt.

Die Bandbreite des Werkes wird vom neuen Autor etwas erweitert. Als Ergänzung zum Bereich des Verkehrszivilrechts enthält die 6. Auflage auch Kapitel zum Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht sowie zum Fahrerlaubnisrecht. Gerade der letztgenannte Bereich, so meint der Autor, friste bei vielen Verkehrsrechtler*innen in Anbetracht der oftmals attraktiven Gegenstandswerte zu Unrecht ein Schattendasein.