Was der Inhaber eines Sachverständigen-Büros von den Jedis lernen kann

Sachverständigenwesen

In diesem Beitrag geht es um die Sicherheit Ihrer Daten. Ist das überhaupt wichtig? Was sollten Hacker denn mit Ihren Daten überhaupt anfangen? Da gibt es doch sicher lohnendere Ziele, oder? Ja, das mag sein, aber vielleicht sind Sie und Ihre Daten ja auch ein besonders leicht zu hackendes Ziel. Und das lohnt sich dann doch. Und selbst wenn Hacker mit Ihren Daten schließlich rein gar nichts anfangen können: Den Schaden haben Sie trotzdem. Hackerangriffe kosten nicht nur Geld, sie kosten auch wahnsinnig viel Nerven. Also was tun? Ich empfehle: von den Jedis lernen oder ihnen zumindest helfen.

So fing es an

Es gab Zeiten, da haben wir mit 32 Disketten im 3,5“ Format Windows 3.1 neu installiert, wenn der Rechner mal wieder aufgegeben hatte. Dann haben wir Koaxialkabel durch alle Gebäude verlegt und inzwischen bezahlen wir die Betreuung unseres Computer-Netzwerkes als einen Service, weil das IT-Wissen so schnell angewachsen ist, dass wir normalen Ingenieure dem früher oder später nicht mehr folgen konnten.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 4 / 2021 auf Seite: 12
Dr.-Ing. Ralf Leiter, Mobica GmbH

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-Abonnement mit Prämie
  • einem Kennenlern-Abonnement
  • sowie der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

"Der KFZ-Sachverständige" abonnieren

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344