Roboter als Kundenbetreuer

Meldungen

„DAL-e“ heißt der 1,16 m kleine Kerl, der mithilfe intelligenter Erkennungsfähigkeiten und Mobilitätsfunktionen selbstständig mit Menschen kommunizieren und im automatisierten Kundendienst eingesetzt werden soll. Nach HONDA und Toyota präsentiert jetzt auch Hyundai seinen ersten Androiden für die Kundenbetreuung.

DAL-e steht für „Drive you, Assist you, Link with you-experience“. Dafür ist der Roboter mit Künstlicher Intelligenz zur Gesichtserkennung ausgestattet und verfügt über ein automatisches Kommunikationssystem auf Basis einer Spracherkennungsplattform. „Ziel ist es, den DAL-e in die Lage zu versetzen, auf unterhaltsame Art und Weise mit unseren Kunden zu kommunizieren und ihnen nützliche Dienstleistungen anzubieten“, sagt Dong Jin Hyun, Vizepräsident und Leiter des Robotics Lab der Hyundai Motor Group.

Dazu verfüge der humanoide Roboter über Merkmale, um von den Kunden als freundlich und emotional wahrgenommen zu werden. So könne er einen automatisierten Dialog mit Kunden führen, indem er nützliche Informationen über Produkte und Dienstleistungen liefere und auf verbale oder Bildschirm- Touch-Befehle reagiere.

Mithilfe seiner vier frei beweglichen Räder kann DAL-e die Kunden aber auch zu bestimmten Stellen in den Ausstellungsräumen begleiten. Dort liefert er dann Erklärungen zum Fahrzeug und Technologien, indem er sich drahtlos mit einem großen Bildschirm am jeweiligen Standort im Showroom verbindet. Mit seinen beweglichen Armen kann er dazu gestenreiche Rückmeldungen geben oder auch einfach nur den Besuchern zuwinken. (ampnet/fw)

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 2 / 2021 auf Seite: 4
Red.

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344