Der Kfz-Sachverständige

Das Portal rund um das Kfz-Sachverständigenwesen

Hier finden Sie viele interessante Informationen zu rechtlichen und technischen Fragestellungen, Termin- und Veranstaltungshinweise, Buchtipps und Rezensionen sowie aktuelle Meldungen und vieles mehr.

Und damit Sie nichts mehr verpassen, gibt es alle zwei Monate einen kostenlosen Newsletter frisch in Ihr E-Mail-Postfach. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.

Die aktuelle Ausgabe "Der Kfz-Sachverständige" - Heft 2/2021

Inhalt 

Chassis Control Systems – Ein Blick in die Zukunft

Höhere Honorarsätze für Gerichtssachverständige

Sattelaufleger – Kompatibilität von Unfallschäden

Aus dem Editorial:

Liebe Leserin, lieber Leser, 

man sagt, bevor etwas besser wird, wird es erst einmal schlechter. Insofern hoffe ich inständig, dass wir das Schlechte bald hinter uns haben. Fast ein Jahr Kontaktbeschränkungen liegt bereits hinter uns. Und es werden wegen der Virusmutationen wohl noch ein einige Wochen folgen – auch wenn wir alle der Kontaktbeschränkungen mehr als überdrüssig sind.

Was uns trägt, ist die Hoffnung auf wärmere und trockene Tage und dann die Impfung. Wenn wir Frau Merkel glauben dürfen, werden wir alle bis Ende September die Möglichkeit gehabt haben, uns impfen zu lassen. Bei allen Diskussionen rund um die Versorgung und Produktion der Impfstoffe ist diese Aussage zumindest ein Licht am Ende des Tunnels – ein Licht, das Normalität verheißt.

Aus diesem Grund hat sich der BVSK auch dazu entschlossen, den 35. Sachverständigentag auf den 29. Oktober 2021 zu verschieben. Das Wetter wird zwar nicht mehr so schön sein wie im Mai, aber der Sachverständigentag soll wieder ein Ort der persönlichen Begegnung werden. Es soll ein Ort sein, an dem alle ein gutes Gefühl haben, wenn der Abstand unter 1,5 m sinkt – auch ohne Maske. Wir müssen jedoch die Ungezwungenheit wahrscheinlich erst einmal wieder lernen. Aber bis dahin hatten wir vielleicht auch schon etwas Übung darin.

Ich freue mich darauf, wenn wir uns alle in echt treffen können und die Zwischentöne bei Unterhaltungen und Diskussionen nicht von den technischen Begrenzungen einer Video-Übertragung verschluckt werden.

Mit der Entscheidung haben wir auch begonnen, uns noch einmal mit den Themen für den nächsten Sachverständigentag auseinanderzusetzen. Wir werden Sie bei Gelegenheit informieren, was wir uns vornehmen. Lassen Sie sich überraschen.

Ihr

Martin Schmelcher

Der KFZ-SV Ausgabe 2 / 2021

Editorial

Editorial
....Seite 1 

Liebe Leserin, lieber Leser,

man sagt, bevor etwas besser wird, wird es erst einmal schlechter. Insofern hoffe ich inständig, dass wir das Schlechte bald hinter uns haben. Fast ein Jahr Kontaktbeschränkungen liegt bereits hinter uns. Und es werden wegen der Virusmutationen wohl noch ein einige Wochen...

 
mehr... Martin Schmelcher

Meldungen

Kfz-Sachverständigentag des BVSK wird verschoben
....Seite 3 

Vorstand und Geschäftsführung des BVSK haben sich schweren Herzens dazu entschieden, den 35. Kfz-Sachverständigentag nochmals zu verschieben. Unsere oberste Priorität ist die Gesundheit aller Teilnehmer, denen wir in diesem Jahr unbedingt ermöglichen wollen, sich wieder persönlich auszutauschen.

Nac...

 
mehr... Red.
Porsche fertigt Antriebsgehäuse im 3D-Druck
....Seite 3 

Porsche meldet, dass das Unternehmen erstmals das komplette Gehäuse eines Elektroantriebs im 3D-Druck hergestellt hat. Die im additiven Laserschmelz- Verfahren hergestellte Motor-Getriebe- Einheit habe alle Qualitäts- und Belastungsprüfungen bestanden. Das Leichtmetall-Gehäuse wiegt weniger als ein...

 
mehr... Red.
Rekordjahr für Caravaning
....Seite 4 

Die Campingbranche hat trotz der beängstigenden Begleitumstände Grund zum Jubeln. Sie legt zum wiederholten Mal einen Zulassungsrekord für Reisemobile und Caravans vor. Obwohl Lieferketten während des Frühjahrs-Lockdowns im vergangenen Jahr teilweise zum Erliegen gekommen sind und Werke geschlossen...

 
mehr... Red.
Neue Studie: Teilautomatische Fahrsysteme machen Autofahrer unaufmerksam
....Seite 4 

Je länger Autofahrer teilautomatische Systeme in ihrem Fahrzeug nutzen, desto eher werden sie unaufmerksam, nehmen ihre Hände vom Steuer und lassen sich von ihrem Smartphone oder dem Infotainment im Auto ablenken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Insurance Institute for Highway Safety...

 
mehr... Red.
Roboter als Kundenbetreuer
....Seite 4 

„DAL-e“ heißt der 1,16 m kleine Kerl, der mithilfe intelligenter Erkennungsfähigkeiten und Mobilitätsfunktionen selbstständig mit Menschen kommunizieren und im automatisierten Kundendienst eingesetzt werden soll. Nach HONDA und Toyota präsentiert jetzt auch Hyundai seinen ersten Androiden für die...

 
mehr... Red.
Viele Elektroautos unter den Besten
....Seite 5 

So groß war der Anteil noch nie: 38 von insgesamt 95 PKW, die der ADAC 2020 testete, hatten einen alternativen Antrieb. Elektro- und Hybridfahrzeuge rangieren denn auch in allen drei Vergleichsszenarien auf den vordersten Plätzen, sei es im Autotest, dem Preis- Leistungs-Vergleich oder im Ecotest.

A...

 
mehr... Red.
E-Auto aus China bei ADAC-Test durchgefallen
....Seite 5 

Ein neues E-Auto für knapp über 10.000 €: Was auf den ersten Blick attraktiv klingt, entpuppt sich bei genauer Betrachtung als großes Sicherheitsrisiko. Das ist das Ergebnis eines Checks sowie eines Crashtests des Suda SA01 durch den ADAC. Das erste E-Auto des chinesischen Herstellers für den...

 
mehr... Red.
Bei der Größe geschummelt
....Seite 6 

Wer sich auf die Angaben der Hersteller bei der Kofferraumgröße verlässt, erlebt mitunter eine böse Überraschung, so der ADAC. Denn viele Marken runden die Volumenangabe großzügig nach oben auf. Besonders auffällig seien die Unterschiede zwischen ADAC-Messung und Herstellerangabe bei teureren...

 
mehr... Red.
Erste LED-Nachrüstlampe auf deutschen Straßen
....Seite 6 

Osram bietet jetzt zugelassene Autolampen zur Nachrüstung auf LED-Basis für den deutschen Markt an. Bisher, so der Hersteller, gab es keine LED-Ersatzlampen für diesen Einsatzbereich.

Zulassung durch das Kraftfahrtbundesamt

Die NightBreaker LED H7 von Osram hat als erste LED-Nachrüstlampe die...

 
mehr... Red.

Technik

Hyundai Kona Elektro 100 kW / Renault Captur TC e 90 ZEN
....Seite 7 

 

 
Red.

Sachverständigenwesen

Online-Unterricht vs. Präsenz-Unterricht
....Seite 9 

Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass man im Bereich der Sachverständigen- Aus-und Weiterbildung einmal ein Online- Seminar besucht? Die Gegenwehr der Fachleute aus allen Bereichen war derart beeindruckend, dass man dachte, für eine gewisse Zeit seien Weiterbildungs- Seminare völlig unmöglich. Ein...

 
mehr... Patrick Betzing, Akademieleiter der awg mbH, Kottenheim
Höhere Honorarsätze für Gerichtssachverständige
....Seite 11 

1. Ausgangslage

Zum 1.1.2021 sind Änderungen im Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) in Kraft getreten. Diese betreffen auch die gerichtliche Arbeit des Sachverständigen. Im Ergebnis wurden die Erstattungen nach dem JVEG für Kfz-Sachverständige deutlich angehoben.

Hintergrund:

Zuletzt...

 
mehr... Philipp Schloßhauer, Referent für Recht und Wirtschaft beim BVSK
Sattelaufleger – Kompatibilität von Unfallschäden
....Seite 14 

An die XXXXXXXX Versicherung AG Abt. Kraftschaden

Gutachten-Nr. XXXXXXXX-XX

1. Auftrag

Gemäß telefonischen Auftrag vom XX.XX.XXXX durch Frau XXXX, XXXXXXXX Versicherung, XXXXXXXX, soll ein Gutachten zur Kompatibilität der Unfallschäden vom XX.XX.XXXX mit dem PKW Fzg.01 XXXX XXXX Typ: Mercedes A 170...

 
mehr... Bernhard Jaksch, Kfz-Sachverständiger, Bretten
Chassis Control Systems – Ein Blick in die Zukunft
....Seite 17 

Im ersten Teil dieses Artikels hat sich Dr. Ralf Leiter mit den Zukunftsperspektiven der klassischen Chassis-Systeme, also mit Lenkung, Federung und Dämpfung, Fahrwerk und Bremssystem auseinandergesetzt.

EV (Elektrische Vehikel) und HEV (Hybrid-Elektrische Vehikel)

Der nächste Komplexitätsgrad wird...

 
mehr... Dr.-Ing. Ralf Leiter, Mobica GmbH
Der Sachverständige im Spannungsfeld der Interessenlagen
....Seite 24 

Beim Umgang mit Problemen gibt es den großen Unterschied: Man kann sich bemühen, Probleme zu lösen, oder man kann auch versuchen, sie lediglich zu beseitigen. In diesem Sinne wird immer wieder versucht, den Sachverständigen als das Problem zu „beseitigen“, wenn seine Aussagen einer betroffenen...

 
mehr... Christian Hoffmann, Kfz-Sachverständiger, Bad Salzuflen

Recht

Rechnungsprüfung der Firma Control€xpert für die Provinzial-Versicherung im Hinblick auf Verbringungskosten und Desinfektionskosten anlässlich der Corona-Pandemien
....Seite 27 

Vorbemerkung

Die Firma Control€xpert nimmt für viele Kfz-Haftpflichtversicherer Rechnungsprüfungen im Kfz-Haftpflichtschadensfall vor und prüft nahezu jede einzelne, wenn auch noch so wirtschaftlich geringwertige Position. Selbstverständlich hält sich die Firma Control€xpert hier an die...

 
mehr... Jochen Pamer, Rechtsanwalt, Roth
HUK-Tipps zur Fahrzeugdesinfektion
....Seite 28 

Unter dem zwischenzeitlich nicht mehr verfügbaren Link www.huk.de gesundheit-vorsorge-vermoegen/ratgeber/ praevention/auto-desinfizieren. html beantwortet die HUK-COBURG wahrscheinlich überwiegend gegenüber eigenen Versicherungsnehmern und Kunden die Generalfrage:

„Wie desinfiziere ich mein Auto...

 
mehr... Jochen Pamer, Rechtsanwalt, Roth
Das Wettbewerbsrecht im Sachverständigenwesen unter besonderer Berücksichtigung der Kfz-Branche
....Seite 29 

Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die Tätigkeit der Wettbewerbszentrale in der Sachverständigenbranche und beleuchtet die Tätigkeitsschwerpunkte im Jahr 2020.

Rechtlicher Rahmen für die Sachverständigenwerbung

Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) müssen die Sachverständigen...

 
mehr... Dr. Andreas Ottofülling, Rechtsanwalt, Geschäftsführung Wettbewerbszentrale, München

Rechtsprechung

Rechtsprechungsreport
....Seite 34 

Keine begründete Besorgnis der Befangenheit trotz eigenständiger Sachverhaltsermittlung des Sachverständigen

OLG Dresden, Beschluss vom 2.11.2020 – 4 W 641/20

Wird einem Sachverständigen kein Sachverhalt vorgegeben, den er seiner Begutachtung zugrunde zu legen hat, kann der Vorwurf der Befangenheit...

 
mehr... Ausgewählt von Dr. Felix Lehmann, Vorsitzender Richter am LG Kiel

Fachliteratur

Buchtipps
....Seite 43 

Julia Bettina Onderka, Michael Pießkalla (Hrsg.) - Anwaltsgebühren in Verkehrssachen - Deutscher Anwalt-Verlag, Bonn, 2021, broschiert, 250 S., ISBN: 978-3-8240- 1639-6, 45,00 €

Stefan Bogner - Porsche Unseen - Delius Klasing-Verlag Bielefeld, 2020, Hardcover, 328 S., ISBN: 978-3-667- 11980-3,...

 
mehr... Red.

Veranstaltungen

Veranstaltungen
....Seite 44 


 
Red.

Rechnungsprüfung der Firma Control€xpert für die Provinzial-Versicherung im Hinblick auf Verbringungskosten und Desinfektionskosten anlässlich der Corona-Pandemien

Jochen Pamer, Rechtsanwalt, Roth

Vorbemerkung

Die Firma Control€xpert nimmt für viele Kfz-Haftpflichtversicherer Rechnungsprüfungen im Kfz-Haftpflichtschadensfall vor und prüft nahezu jede einzelne, wenn auch noch so wirtschaftlich geringwertige Position. Selbstverständlich hält sich die Firma Control€xpert hier an die entsprechenden Vorgaben der Kfz-Haftpflichtversicherer, insbesondere bei der HUK-COBURG, z.B. die Verbringungskosten auf einen Nettobetrag von 80,00 € – unabhängig von den tatsächlich in der Rechnung ausgewiesenen Verbringungskosten – zu kürzen.

Die neue Qualität der Rechnungsprüfungsberichte der Firma Control€xpert besteht darin, dass diese sich sozusagen an die Stelle der Versicherung setzt und im Rechnungsprüfungsbericht wie die Versicherung bzw. deren Sachbearbeiter selbstständige Ausführungen macht, als ob die Firma Control€xpert der Versicherer selbst wäre.

Dies soll anhand von zwei Abzugspositionen bei einer Rechnungsprüfung für die Provinzial-Versicherung dargestellt werden:

Verbringungskostenabzug

Nachdem der Eingangswert einer Reparaturrechnung einer Opel-Markenwerkstatt 150,00 € netto betrug, kürzte die Firma Control€xpert diesen Wert auf 137,50 € netto – dies mit folgender wörtlicher Begründung:

„Die Verbringungskosten sind in der ausgewiesenen Höhe nicht nachvollziehbar. Marktüblich erfolgt die Abholung durch die Lackierbetriebe kostenfrei. Entgegenkommenderweise wird der Nettobetrag für 1 Stunde Aufwand nach dem niedrigsten Verrechnungssatz akzeptiert.“

Entsprechend kam es zu einer Kürzung um 12,50 € netto.

Desinfektionskosten anlässlich der Corona-Pandemie

Hier hatte die Reparaturwerkstatt Reinigungs- und Desinfektionskosten aufgrund der Corona-Pandemie anlässlich der Hereinnahme des Fahrzeugs in Höhe von 55,00 € netto und anlässlich der Rückgabe des Fahrzeugs an den Kunden in Höhe von 30,00 € netto und letztendlich Desinfektionsmittel in Höhe von 10,00 € netto in Rechnung gestellt. Der Gesamtbetrag für die Desinfektionsmaßnahmen betrug daher 95,00 € netto.

Hierzu führt die Firma Control€xpert in der Rechnungsprüfung vom 04.11.2020 wörtlich aus:

„Die geltend gemachten Desinfektionskosten übernehmen wir ohne Anerkennung einer rechtlichen Verpflichtung und ohne Präjudiz in Höhe von 25,00 €. Ein höherer, gesonderter Betrag kann nicht erstattet werden, da diese Kosten üblicherweise Bestandteil der Gemeinkosten und somit im Stundenverrechnungssatz anteilig enthalten sind.“

Die letztere Aussage hierzu ist selbstverständlich dann falsch, wenn die Reparaturwerkstatt anlässlich der Corona- Pandemie – also beginnend Mitte März 2020 – keine Stundenverrechnungssatzerhöhung vorgenommen hat, da nur in diesem Fall davon gesprochen werden kann, dass diese Kosten evtl. in dem erhöhten Stundenverrechnungssatz enthalten sind oder aber auch nicht.

Dann müsste aber allerdings konkret wegen der erhöhten Corona-Pandemie- Desinfektionskosten die Stundenverrechnungssatzerhöhung erfolgt sein, was in der Regel – wenn überhaupt eine Stundenverrechnungssatzerhöhung stattfand – nicht der Fall ist.

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe 02/2021.

01.04.2021

Sind Oberleitungen für Brummis die Lösung?

Das Heidelberger Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu) schlägt vor, LKWs mit Oberleitungen zu elektrifizieren. Vier Fünftel aller Gütertransport-Leistungen in Deutschland übernehmen Lastwagen. Nach Studien des ifeu...

30.03.2021

Neues vom Reifenmarkt

Goodyear-Reifen erkennt Druckverlust noch vor TPMS-Anzeige Goodyear bietet gemeinsam mit Voyomotive, einem US-Unternehmen für Connected-Car-Technologie, einen Service an, der Reifendaten erfasst, analysiert und meldet. So kann...

29.03.2021

2000 E-Scooter-Unfälle mit Personenschäden

An 0,8 Prozent aller Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden waren im vergangenen Jahr E-Scooter beteiligt. Laut Statistischem Bundesamt registrierte die Polizei 2155 entsprechende Vorkommnisse. Dabei kamen fünf Menschen ums...

Hochvolt Fortbildung gem. DGUV 209-093

Termin:  22.04.21 8:30 bis 16:30
Veranstaltungsort:  Kottenheim
Veranstalter:  AWG mbH

Analytische Betrachtung von Verkehrsunfällen - Fortbildungsseminar

Termin:  23.04.21 8:30 bis 16:30
Veranstaltungsort:  Kottenheim
Veranstalter:  AWG mbH

Hochvolt Fortbildung gem. DGUV 209-093

Termin:  23.04.21 8:30 bis 16:30
Veranstaltungsort:  Kottenheim
Veranstalter:  AWG mbH
17.07.2020

Das weltweit größte Verkehrsexperiment

Die tragischen Bilder von leidenden Menschen aus China, Italien und Spanien veranlassten viele Regierungen weltweit, eine Ausgangs- und Kontaktsperre zu verordnen. Unsere Regierung hat uns so die notwendige Zeit verschafft, uns...

Von: Dipl.-Ing. (FH) Udo Golka, Sachverständiger, Walzbachtal
18.05.2020

Das Mysterium Reifen: Wie sicher sind verwendete Reifendruckkontrollsysteme (RD KS)?

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) sind nach UN/ECE R-64 seit 1.11.2014 an allen neu zugelassenen PKW gesetzlich vorgeschrieben. Trotzdem zeigt die Praxis erhebliche Mängel beim Einsatz dieser Systeme, deren Ursachen hauptsächlich...

Von: Dipl.-Ing. (FH) Udo Golka, Sachverständiger, Walzbachtal
18.03.2021

Sattelaufleger – Kompatibilität von Unfallschäden

An die XXXXXXXX Versicherung AG Abt. Kraftschaden Gutachten-Nr. XXXXXXXX-XX 1. Auftrag Gemäß telefonischen Auftrag vom XX.XX.XXXX durch Frau XXXX, XXXXXXXX Versicherung, XXXXXXXX, soll ein Gutachten zur Kompatibilität der...

Von: Bernhard Jaksch, Kfz-Sachverständiger, Bretten
08.02.2021

Der richtige Preis für ein Wohnmobil

Beweisbeschluss des OLG Stuttgart

Von: Bernhard Jaksch, Kfz-Sachverständiger, Bretten

Ein-/Ausblenden

Interesse an einem Abonnement?

Hier finden Sie alle Informationen zu

  • einem Jahres-abonnement mit Prämie

  • einem Kennenlern-Abonnement

    sowie

  • der Zusendung eines kostenlosen Probeheftes

Ihr Ansprechpartner

Ein-/Ausblenden

Waldemar Buczek

Tel.: (0221) 97668-333
Fax: (0221) 97668-344