15.02.2012

Bewertung von Konversionsflächen

Von: Dr. Egbert Dransfeld

Die Stadtentwicklung der Nachkriegszeit ging mit einer stetigen Ausdehnung der Siedlungsfläche einher. Rund 89 ha Fläche werden pro Tag für Siedlung und Verkehr zusätzlich in Anspruch genommen. Seit Mitte der 80er Jahre werden Konzepte zur Stadtentwicklung zunehmend im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit diskutiert. Die Regierung plant bis zum Jahr 2020 eine Reduzierung des derzeitigen Flächenverbrauchs auf 30 ha pro Tag. Die Reaktivierung von Brachflächen ist neben der Nachverdichtung und der Nutzung von Baulücken wesentliches Element einer Innenentwicklung zur Schonung der Ressourcen.

Hier erhalten Sie den Fachbeitrag als PDF-Datei.

Download