19.09.2021

Verkündungen im Bundesgesetzblatt

Seit der letzten Ausgabe wurden im Bundesgesetzblatt (BGBl.) unter anderem das Vierte Gesetz zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes (BGBl. I, Nr. 54, Seite 3538), das Gesetz zur Änderung des Anti-Doping-Gesetzes (BGBl. I, Nr. 54, Seite 3542), das Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches – Strafbarkeit des Betreibens krimineller Handelsplattformen im Internet (BGBl. I, Nr. 54, Seite 3544), das Erstes Gesetz zur Änderung des Bundes-Klimaschutzgesetzes (BGBl. I, Nr. 59, Seite 3905), das Gesetz zum Schutz der Insektenvielfalt in Deutschland und zur Änderung weiterer Vorschriften (BGBl. I, Nr. 59, Seite 3908), das Gesetz zur Anpassung patentrechtlicher Vorschriften auf Grund der europäischen Patentreform (BGBl. I, Nr. 59, Seite 3914), das Gesetz zur intensivierten erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen von Soldatinnen und Soldaten und zur Sicherheitsüberprüfung von Reservistinnen und Reservisten (BGBl. I, Nr. 60, Seite 3930), das Gesetz über die Entschädigung der Soldatinnen und Soldaten und zur Neuordnung des Soldatenversorgungsrechts (BGBl. I, Nr. 60, Seite 3932), das Gesetz über weitere Aufgaben des Deutschen Patent- und Markenamts und zur Änderung des Patentkostengesetzes (BGBl. I, Nr. 62, Seite 4074), die Neufassung des Bundesarchivgesetzes (BGBl. I, Nr. 63, Seite 4122), die Neufassung des Stasi-Unterlagen-Gesetzes (BGBl. I, Nr. 63, Seite 4129) sowie das Gesetz zur Errichtung eines Sondervermögens „Aufbauhilfe 2021“ und zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Starkregenfällen und Hochwassern im Juli 2021 sowie zur Änderung weiterer Gesetze (Aufbauhilfegesetz 2021 – AufbhG 2021, BGBl. I, Nr. 63, Seite 4147) verkündet.