20.05.2021

Verkündungen im Bundesgesetzblatt

Seit der letzten Ausgabe wurden im Bundesgesetzblatt (BGBl.) wurde unter anderem das Erste Gesetz zur Änderung des GRW-Gesetzes (BGBl. I, Nr. 17, Seite 770), das Gesetz zur Änderung des BND-Gesetzes zur Umsetzung der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts sowie des Bundesverwaltungsgerichts (BGBl. I, Nr. 17, Seite 771), das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (BGBl. I, Nr. 18, Seite 802), das Gesetz zur Einführung eines Lobbyregisters für die Interessenvertretung gegenüber dem Deutschen Bundestag und gegenüber der Bundesregierung (Lobbyregistergesetz – LobbyRG, BGBl. I, Nr. 19, Seite 818), das Gesetz zur Modernisierung des Personenbeförderungsrechts (BGBl. I, Nr. 19, Seite 822), das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes von Gerichtsvollziehern vor Gewalt sowie zur Änderung weiterer zwangsvollstreckungsrechtlicher Vorschriften und zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes (BGBl. I, Nr. 20, Seite 850), das Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts (BGBl. I, Nr. 21, Seite 882), das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes (BGBl. I, Nr. 23, Seite 986), das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/2034 über die Beaufsichtigung von Wertpapierinstituten (BGBl. I, Nr. 23, Seite 990) sowie das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/2162 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über die Emission gedeckter Schuldverschreibungen und die öffentliche Aufsicht über gedeckte Schuldverschreibungen (CBD-Umsetzungsgesetz, BGBl. I, Nr. 23, Seite 1063) verkündet.