20.10.2019

Forschungsförderung

Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (Forschungszulagengesetz - FZulG) vorgelegt.

Im Koalitionsvertrag hat sich die Koalition dafür ausgesprochen, die Investitionen in Forschung und Entwicklung zu erhöhen. Hierzu gehört auch, so die Bundesregierung, in Deutschland eine steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung zu etablieren, die insbesondere kleinen und mittelgroßen Unternehmen helfen soll.
Durch eine steuerliche Forschungsförderung will die Bundesregierung erreichen, dass insbesondere die kleinen und mittelgroßen Unternehmen vermehrt in Forschung und Entwicklungstätigkeiten investieren. Erreicht werden soll dieses Ziel in Form einer Forschungszulage. Geregelt werden soll sie in einem eigenständigen Gesetz als steuerlichem Nebengesetz zum Einkommensteuergesetz und zum Körperschaftsteuergesetz, das für alle steuerpflichtigen Unternehmen gleichermaßen gelten soll, unabhängig von deren Größe, der jeweiligen Gewinnsituation und dem Unternehmenszweck.
Weiterführende Hinweise:
BR-Drs. 242/19