Web Based Training

Web Based Training: Embargos und Sanktionslistenprüfung

Web Based Training: Embargos und Sanktionslistenprüfung

Das Rund-um-Paket zum Thema Embargos und Sanktionslistenprüfung: In diesem WBT werden alle Aspekte internationaler Wirtschaftssanktionen erklärt und beleuchtet.
Dabei wird zunächst auf die Grundbegriffe und die politische Entwicklung eingegangen, so dass auch Neulingen der Einstieg ins Thema gelingt.
Für Fortgeschrittene sind vor allem die vielen Praxistipps und aktuellen Informationen interessant: Sie erfahren u.a. wie Sie die gesetzlichen Regelungen in der Praxis umsetzen, mit welchen Konsequenzen Sie bei Verstößen rechnen und welche Compliance Voraussetzungen Sie einhalten müssen.
Es wird außerdem auf den Handel mit Russland und dem Iran eingegangen!

Schulungsinhalte:

  • Grundbegriffe Sanktionen
  • Ursprung von Sanktionen + Exkurs zum US-Sanktionsrecht
  • Verschiedene Formen von Wirtschaftssanktionen
  • Praxiskapitel: Wie prüfe ich die Sanktionslisten richtig?
  • Konsequenzen bei Sanktionsverstößen und Compliance Voraussetzungen
  • Rechtsschutz gegen die Aufnahme in den Sanktionslisten
  • Sanktionen aktuell – Handel mit Iran und Russland

Dauer: Ca. 190 Minuten

Vorteile

Für den Nutzer:

  • Steigern Sie Ihre Effektivität: Ergreifen Sie die Initiative und nutzen Sie die zeitlich flexible und bequeme Lernmöglichkeit, integrieren Sie die Online-Fortbildung einfach in Ihren Arbeitsalltag.
  • Individuelle Zeiteinteilung: Das Online-Training startet an dem Punkt, an dem Sie aufgehört haben.
  • Erwerben Sie eine Teilnahmebestätigung: Nach erfolgreich absolviertem WBT steht Ihnen sofort Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zur Verfügung.
  • Verbessern Sie Ihr fachspezifisches Wissen durch abwechslungsreiche Lerneinheiten.

Für das Unternehmen/Ihren Arbeitgeber:

  • Steigert die Produktivität der Mitarbeiter
  • Gleicher Wissensstand an allen Standorten
  • Erzielt messbare Erfolge und Kosteneinsparungen, Reise- oder Hotelkosten entfallen
  • Dezentrale und standortübergreifende Einsetzbarkeit
  • Qualitätssteigerung im Unternehmen

Überzeugen Sie sich jetzt vom attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis!

Zielgruppe

Einsteiger und Fortgeschrittene in den Außenwirtschafts- und Zollabteilungen in ex- und importierenden Unternehmen, Zollsachbearbeiter, Zoll- und Exportbeauftragte sowie AEO-Verantwortliche.

Referent/innen

Christoph Torwegge

Christoph Torwegge

Dr. Christoph Torwegge berät Unternehmen in Fragen des nationalen und internationalen Handelsrechts sowie des Gesellschaftsrechts und M&A. Er bringt bei der Beratung seiner Mandanten langjährige Erfahrung als Leiter Recht eines international agierenden Handels-, Produktions- und Logistikunternehmens ein. Christoph Torwegge berät insbesondere Unternehmen der Health Care and Life Sciences-Branche in allen internationalen Vertragsgestaltungen, wie zum Beispiel bei dem Abschluss von Einkaufs- und Verkaufsrahmenverträgen und setzt die Ansprüche seiner Mandanten vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten durch. Internationale Handelsunternehmen vertritt er insbesondere zu Ansprüchen aus Commodity-Käufen und -Verkäufen nebst deren Logistik vor internationalen Schiedsgerichten der Commodity-Branche. Er ist Schiedsrichter beim Deutscher Verband des Großhandels mit Ölen, Fetten und Ölrohstoffen e.V. (GROFOR) und dem Verein der Getreidehändler e.V. (VdG) in Hamburg. Christoph Torwegge berät zudem in Fragen des Außenwirtschaftsrechts, vor allem im Exportkontrollrecht, und zur Strukturierung und Implementierung von Compliance Management Systemen. Er begleitet außerdem Investoren, Banken, Entwickler und Betreiber bei der Durchführung von Transaktionen von Renewable Energy-Projekten der Wind- und Solarbereiche. Christoph Torwegge hat in Bielefeld, Bristol und Leipzig studiert. Seine anwaltliche Tätigkeit begann er im Jahr 2003. Nach Stationen bei PwC Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft und bei CREMER trat er im Jahr 2012 Osborne Clarke als Partner bei. Er ist Mitglied der Initiative Rechtsstandort Hamburg e.V., der Logistik Initiative e.V., des Hamburg Arbitration Circle e.V. und Dozent bei der Bundeslehranstalt der Futtermittelindustrie Burg Warberg e.V. sowie Autor zahlreicher Veröffentlichungen.

Web Based Training: Embargos und Sanktionslistenprüfung

Sofort online verfügbar

ab 295,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Preisinformation und Bestellmöglichkeit auf www.aw-training-online.de
Jetzt buchen

Kooperationspartner

  • EUWISA

Hinweise

Ihre technischen Voraussetzungen:

Sie benötigen einen PC mit folgenden Systemvoraussetzungen:

  • Aktueller Web Browser
  • Verbindung zum Internet
  • Verbindung zu einem Drucker (zum Drucken der Teilnahmebescheinigung)
  • Soundkarte/Lautsprecher (nicht für alle WBTs erforderlich)
Back to top