Webinar

Thementag Außenwirtschaft DIGITAL 2020

17. und 18. November 2020 | Online

Thementag Außenwirtschaft DIGITAL 2020

Dieses Jahr ist für uns alles anders: Die Corona-Pandemie hat unseren privaten und beruflichen Alltag auf den Kopf gestellt. Wir sind alle gezwungen, neue Wege zu beschreiten und die aktuelle Situation auch als Chance zu begreifen. Darum haben wir für Sie eine digitale Alternative geschaffen:

Thementag Außenwirtschaft DIGITAL 2020
17. und 18. November 2020

Auch in diesem Jahr werden wir sowohl Grundlagenwissen vermitteln als auch speziellere Themen in Workshops vertiefen. Die Inhalte möchten wir gerne auf zwei Tage aufteilen – so bleibt zwischen Vorträgen und Workshops noch Zeit für andere Dinge, die nicht liegen bleiben dürfen, oder für wohlverdiente Erholungspausen.

Traditionell stehen am ersten Vormittag die aktuellen Entwicklungen im Außenhandels-, Zoll- und Exportkontrollrecht im Fokus. Anschließend können Sie für den Nachmittag und den Folgetag aus insgesamt sechs verschiedenen Themen die für Sie relevanten Workshopinhalte wählen. Abschließend werfen wir gemeinsam einen Blick auf Korrekturpflichten in Zoll und Außenwirtschaft sowie die nähere BREXIT-Zukunft.

Damit Sie auch dieses Jahr zum Thementag etwas in den Händen halten können, senden wir Ihnen vor der digitalen Tagung ein Überraschungspaket per Post.

Wir freuen uns, wenn auch Sie Teil des Thementags Außenwirtschaft DIGITAL 2020 werden.

Vorteile

  • Renommierte Referenten vermitteln Wissen und Erfahrungen aus der Praxis.
  • Nutzen Sie die Veranstaltung als Plattform zum jährlichen Austausch mit Kollegen.
  • Diskutieren Sie aktuelle Praxis- und Anwendungsfragen sowie neuste Entwicklungen mit Experten.
  • Wählen Sie selbst Ihre Schwerpunkte aus den vielfältigen Workshopthemen und erweitern Sie so in drei Workshops gezielt Ihr Fachwissen.

Programm

(Änderungen vorbehalten)

Dienstag, 17. November 2020
09:30 Uhr
Begrüßung und Einführung | Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang, Institut für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an der Universität Münster

09:45 – 10:15 Uhr
Aktuelles im Zollrecht 2020 | Prof. Dr. Peter Witte, Steuerberater, ehem. Hochschule des Bundes, Münster

10:15 – 10:45 Uhr
Aktuelles im Exportkontrollrecht 2020 | Dr. Klaus Pottmeyer, Rechtsanwalt, Düsseldorf

11:00 – 11:30 Uhr
Aktuelles im Außenhandelsrecht 2020 | Prof. Dr. Christoph Graf von Bernstorff, Rechtsanwalt, Ahlers & Vogel Rechtsanwälte, Bremen

11:30 – 12:00 Uhr
Diskussion

13:00 – 14:00 Uhr

PARALLELE WORKSHOPS

WS I – Risikomanagement in der Exportkontrolle – von der Implementierung zur nachhaltigen Kontrolle eines ICP | Frank Görtz und Michael Tomuscheit, Geschäftsführung der AWB Consulting GmbH, Hamburg

WS II – Das neue chinesische Exportkontrollrecht – wo stehen wir aktuell? | Dr. Julia Pfeil, Rechtsanwältin, Dentons, Frankfurt

14:30 – 15:30 Uhr

PARALLELE WORKSHOPS

WS III – Japan, Singapur, Vietnam ... Brexit – ist Präferenzrecht noch steuerbar? | Volker Martin, Diplom Finanzwirt, Frankfurt am Main

WS IV – Verbandssanktionsgesetz und Whistleblower-Richtlinie – Was haben Zoll und Exportkontrolle damit zu tun? | Dr. Talke Ovie, Rechtsanwältin, Harnischmacher · Löer · Wensing, Münster


Mittwoch, 18. November 2020
09:15 Uhr
Begrüßung

09:30 – 10:30 Uhr

PARALLELE WORKSHOPS

WS V – Tarifierung und Ursprungsbewertung bei Warenzusammenstellungen | Nora Grubert, Referentin für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, bav – Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH, Bremen

WS VI – Die aktuellen US-Sanktionen und ihre Auswirkungen auf europäische Unternehmen | Dr. Ulrike Jasper, Juristin und Compliance Expertin, AEB SE, Stuttgart

11.00 – 11:30 Uhr
„Oh, Mist!“ – Korrekturpflichten in Zoll und Außenwirtschaft | Dr. Ulrich Möllenhoff, Rechtsanwalt, Möllenhoff Rechtsanwälte, Münster

11:30 – 12:00 Uhr
Countdown Brexit – Aktueller Stand und Ausblick | Arne Mielken, Geschäftsführer, Customs Manager Ltd., London

12:00 – 12:15 Uhr
Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

Referent/innen

Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang

Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang

Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang leitet seit 1995 die Abteilung Zölle und Verbrauchsteuern am Institut für Steuerrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er ist Mitbegründer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Schriftleiter der AW-Prax sowie Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen zum Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. Prof. Wolffgang ist zusätzlich seit 2005 als Steuerberater tätig. Er ist Mitgründer und Partner der AWB Steuerberatungsgesellschaft GmbH mit Sitzen in Münster und Hamburg sowie Mitgründer der AWB Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH mit Sitzen in Münster, München und Hamburg. Außerdem ist Prof. Wolffgang Vorsitzender des Beirats des Europäischen Forums für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V. (EFA), Mitglied des Vorstands des Zentrums für Außenwirtschaftsrecht e.V. (ZAR), Mitbegründer und Vizepräsident des International Network of Customs Universities (INCU) und Mitbegründer des World Customs Journal sowie Mitglied des PICARD Advisory Board der Weltzollorganisation.

Prof. Dr. Peter Witte

Prof. Dr. Peter Witte

Prof. Dr. jur. Peter Witte ist seit 1983 Dozent am FB Finanzen der FH Bund und leitet seit 1987 den Studienbereich „Allgemeines Zollrecht“. Er hat 1988 das „Europäische Forum für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V.“ – EFA mitgegründet, war bis 2003 dessen Vorsitzender und ist seither im wissenschaftlichen Beirat. Seit 1990 berät er das BMF. Als stellvertretender Schriftleiter sowie Verantwortlicher für den Zollbereich und Autor zahlreicher Beiträge hat er die AW-Prax mit aufgebaut. Seit 1998 wissenschaftlicher Beirat des „Zentrums für Außenwirtschaftsrecht e.V.“ – ZAR. Witte ist Herausgeber und Mitautor verschiedener Standardwerke des europäischen Zollrechts.

Dr. Klaus Pottmeyer

Dr. Klaus Pottmeyer

Dr. Klaus Pottmeyer, geboren 1956, 1976 bis 1981 Studium der Rechtswissenschaften, 1984 2. Juristisches Staatsexamen, seit 1984 Rechtsanwalt, von 1985 bis 1988 wirtschaftsberatende Anwaltskanzlei Hoffmann, Liebs Partner, Düsseldorf, 1986 Promotion zum Dr. iur., seit 1988 Rheinmetall, in verschiedenen Verwendungen, seit 2004 Zentrale Rechtsabteilung der Rheinmetall AG. Dr. Pottmeyer ist als Rechtsanwalt beim OLG Düsseldorf zugelassen. Er ist Syndikus der Rechtsabteilung der Rheinmetall AG und gleichzeitig Prokurist der Rheinmetall Waffe Munition GmbH. Eines seiner wesentlichen Aufgabengebiete besteht in der Koordination der Exportkontrolle für die Gesellschaften des Konzernverbundes. Außerdem ist er für die Außenwirtschaftsakademie (AWA) tätig, wo er über organisatorische Aspekte der Exportkontrolle referiert. Sein Spezialgebiet ist das Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen (KWKG), zu dem er einen Kommentar verfasst hat. Des Weiteren bearbeitet er das Loseblattwerk „Wolffgang/Simonsen/ Tietje, AWR-Kommentar“. Für die AW-Prax Schriftenreihe hat er ein Werk mit dem Titel „Der Ausfuhrverantwortliche“ (5. Auflage 2014) geschrieben.

Prof. Dr. Christoph Graf von Bernstorff

Prof. Dr. Christoph Graf von Bernstorff

Prof. Dr. Christoph Graf von Bernstorff, Ahlers & Vogel Rechtsanwälte PartG mbB in Bremen, ist seit vielen Jahren als Rechtsanwalt, Referent und Buchautor mit Tätigkeitsbereichen im internationalen Wirtschaftsrecht tätig. Er war Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Bankpraxis. Graf Bernstorff ist von der ICC Germany e.V. zertifizierter Incoterms® Trainer und Mitglied der internationalen ICC Kommission für internationales Handelsrecht und Praxis, die unter anderem auch an der Weiterentwicklung der Incoterms arbeitet.

Frank Görtz

Frank Görtz

Geschäftsführer, Geschäftsführung der AWB Consulting GmbH, Hamburg

Michael Tomuscheit

Michael Tomuscheit

Geschäftsführer, Geschäftsführung der AWB Consulting GmbH, Hamburg

Dr. Julia Pfeil

Dr. Julia Pfeil

Rechtsanwältin, Dentons, Frankfurt

Volker Martin

Volker Martin

Diplom Finanzwirt, Frankfurt am Main

Talke Ovie

Talke Ovie

Ihre juristische Ausbildung absolvierte Frau Dr. Ovie an der WWU Münster und am Landgericht Bochum. Sie promovierte zu dem Thema „Das IT-Verfahren ATLAS (Einfuhr) als E-Government und seine Vereinbarkeit mit dem Zoll- und Steuergeheimnis“. Frau Dr. Ovie ist als Rechtsanwältin tätig. Ihre fachlichen Kompetenzen sind das Zoll-, Exportkontroll-, Transport- und Verbrauchsteuerrecht. Für diese Fachgebiete ist sie in der HARNISCHMACHER LÖER WENSING Rechtsanwälte PartG mbH verantwortlich.

Nora Grubert

Nora Grubert

Dipl.-Finanzwirtin (FH), Referentin der bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH; Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

Dr. Ulrike Jasper

Dr. Ulrike Jasper

Juristin und Compliance Expertin, AEB SE, Stuttgart

Dr. Ulrich Möllenhoff

Dr. Ulrich Möllenhoff

Dr. Ulrich Möllenhoff leitet die Kanzlei „Möllenhoff Rechtsanwälte" und ist als Rechtsanwalt und Berater von Unternehmen zu Fragen des Außenwirtschaftsrechts, insbesondere zu Fragen der Exportkontrolle sowie des Zolls, tätig.

Arne Mielken

Arne Mielken

Vize-Präsident des Institute of Export & International Trade (IOE&IT) und Geschäftsführer des CustomsManager

Thementag Außenwirtschaft DIGITAL 2020

17.11.2020 - 18.11.2020 | online

ab 299,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Normalpreis: 359,00 € zzgl. 16% MwSt. (416,44 € inkl. 16% MwSt.)
Frühbucherpreis bis 15.10.2020: 299,00 € zzgl. 16% MwSt. (346,84 € inkl. 16% MwSt.)
Jetzt anmelden

Aussteller & Sponsoren

  • Audicon GmbH
  • AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH
  • BAV
  • https://www.formularverlag.de
  • GERMANY TRADE & INVEST
  • MIC

Produktempfehlung

Außenwirtschaftliche Praxis - AW-Prax Online

Außenwirtschaftliche Praxis - AW-Prax Online

Mit dem entscheidenden Mehrwissen für Außenhandels-Experten!

Preis: 320,00 €zum Produkt

Verlagskontakt

Hans Stender

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

Hinweise

Anmeldung
Klicken Sie oben auf "jetzt anmelden " um sich verbindlich anzumelden. Für die Anmeldung muss der Teilnehmer den Vor- und Zunamen, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Rechnungsadresse angeben. Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Die verbindliche Anmeldebestätigung erhalten Sie per E-Mail, die Rechnung senden wir Ihnen per Post.

Teilnahme
Die Durchführung des Webinars erfolgt über eine Online-Anwendung EXPO-IP. Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Zugang von uns per E-Mail. Die Zuschaltung zur Digital-Tagung ist einfach und ohne technische Kenntnisse realisierbar. Sie benötigen dazu einen HTML5-fähigen Internet-Browser.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 10 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Back to top