Seminar

Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen (2-tägig)

26.-27.03.2020 | Berlin

Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen (2-tägig)

Smarte Daten, elektronische Workflows und strategisches Handeln

Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen: Jährlich werden in der Bundesrepublik Deutschland öffentliche Aufträge im Wert von ca. 350 Milliarden Euro vergeben – und die Konkurrenz um diese Aufträge wird zunehmend geringer, da sich viele Unternehmen vor dem vermeintlich komplizierten und aufwendigen Verfahren scheuen. Erfahren Sie auf unserem Seminar, wie Sie Ihrem Unternehmen einfach und mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit ein Stück von diesem Kuchen sichern!

Inhalt

In der zweitägigen Veranstaltung "Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen" führen Dr. Alexander Seyferth (DTAD), der Autor des Titels zum Seminar Prof. Dr. Christian-David Wagner und der Dipl.-Mathematiker Thomas Ferber Sie ausführlich, praxisnah und verständlich in das Thema ein.

Es werden unter anderem die Fragestellung "Wie beschafft die öffentliche Hand?" und "Wie sind die Handlungsspielräume der Bieter beschaffen?" behandelt. Zudem erhalten Sie eine kurze Einführung in das Vergaberecht sowie einen Überblick über Bieterstrategien für die Teilnahme an öffentlichen Vergaben.

Die Referenten erläutern Ihnen die Grundregeln der öffentlichen Beschaffung in Deutschland bis hin zu vergaberechtlichen Spielräumen der öffentlichen Auftraggeber und gehen mit Ihnen den Weg von der Datenanalyse und -Nutzung bezüglich der generellen Vertriebsstrategie bis zur erfolgreichen Vorakquise im öffentlichen Sektor.

Sie erhalten innerhalb von zwei Tagen einen kompakten Überblick über alles, was Sie zum Thema "Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen" wissen müssen.

Preis
Teilnahmegebühr: 1.090,-€ zzgl. MwSt./Teilnehmer
10% Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer

Ihr Plus: Jeder Teilnehmer erhält den Titel "Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen"

Veranstaltungsort
AMERON Berlin ABION Spreebogen Waterside
Alt-Moabit 99
10559 Berlin

Programm

1.Tag von 9:30 bis 17:00 Uhr / 2.Tag von 9:00 bis 16:30 Uhr

  1. Smarte Daten, elektronische Workflows und Vergaberecht: Ein Überblick

  2. Rechtliche Rahmenbedingungen in der öffentlichen Beschaffung

  3. Was Unternehmen vom öffentlichen Auftraggeber wissen müssen

  • Der Beschaffungsprozess - vom Bedarfsmanagement zur Beschaffungsabwicklung
  • Die Einkaufsorganisation - von unterschiedlichen Formen und Aufgaben
  • Die handelnden Personen
  1. Erhöhung der Auftragschancen im Vorfeld eines Vergabeverfahrens

    • Analyse des Ausschreibungs- und Vergabeverhaltens
    • Transparente Darstellung von Geschäftsbeziehungen
    • Kontaktdaten der Entscheider
  2. E-Vergabe für Unternehmen in der Praxis

    • Pflicht zur E-Vergabe
    • Ausnahmen
    • Datensicherheit
    • Noch mehr "E"
    • Marktübersicht
    • Strategische Folgerungen
  3. Erhöhung von Auftragschancen im laufenden Vergabeverfahren

    • Analyse von Bekanntmachung und Vergabeunterlagen
    • Bietergemeinschaften und Nachunternehmen
    • Hauptangebote und Nebenangeboten
    • Ergänzungs- und Änderungsverbot
    • Eignung
    • Angebotserstellung
    • Bieterfragen
    • Formale Ausschlusskriterien
    • Rügen und Nachprüfungsverfahren
  4. Erhöhung von Auftragschancen nach Abschluss des Vergabeverfahrens

Referent/innen

Dipl.-Math. Thomas Ferber

Dipl.-Math. Thomas Ferber

Diplom-Mathematiker und Wirtschaftsjurist (Master of Laws - LL.M.) und früherer langjähriger Key-Account-Manager für den Geschäftsbereich Forschung und Lehre bei Sun Microsystems mit der Sonderaufgabe Vergaberecht. Autor mehrerer Bücher und Zeitschriftenaufsätze zum Vergaberecht und regelmäßiger Referent zu vergaberechtlichen Themen. Mit seiner Firma Praxisratgeber Vergaberecht Thomas Ferber e.K. (vormals Fachverlag Thomas Ferber) vermittelt er in der Buch- und Seminarreihe Praxisratgeber Vergaberecht seit 2010 komplexe Sachverhalte des Vergaberechts verständlich und praxisorientiert. Mit seinem Buch "Bewertungskriterien und -matrizen im Vergabeverfahren" hat er das Standardwerk zum Thema Bewertungssysteme im Vergaberecht geschrieben

Dr. Rebecca Schäffer

Dr. Rebecca Schäffer

Dr. Rebecca Schäffer ist Rechtsanwältin und seit 2013 Partnerin bei avocado rechtsanwälte in Köln. Schwerpunkt ihrer anwaltlichen Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von öffentlichen wie privaten Auftraggebern und Auftragnehmern in allen Fragen rund um das Vergaberecht, auch mit Bezügen zum Zuwendungs-/Beihilferecht sowie Kartellrecht. Dr. Rebecca Schäffer veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu vergaberechtlichen Themen. 2012 hat sie zudem über die Vergabe von ÖPNV-Dienstleistungen in Deutschland und Europa promoviert. Sie ist überdies als Referentin für verschiedene Einrichtungen und Unternehmen sowie auf Fachtagungen auf dem Gebiet des Vergaberechts tätig. Dr. Rebecca Schäffer veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu vergaberechtlichen Themen und ist Mitherausgeberin der im Bundesanzeiger Verlag erscheinenden Zeitschrift VergabeFokus.

Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen (2-tägig)

26.03.2020 - 27.03.2020 | Berlin

AMERON Berlin ABION Spreebogen Waterside
Alt-Moabit 99
10559 Berlin

Plätze verfügbar

ab 1.090,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Normalpreis 1.090,00 € zzgl. 19% MwSt.
10% Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer TN
Jetzt anmelden

Verlagskontakt

Gaby Schieferecke

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

Inklusivleistung

Für Teilnehmer
kostenlos
Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen (E-Book)

Erfolgreich öffentliche Aufträge gewinnen (E-Book)

Ihr schneller und erfolgreicher Direkteinstieg in den Wettbewerb um öffentliche Aufträge.

Preis: 79,00 €Details

Hinweise

Anmeldung
Zur Anmeldung klicken Sie auf den Button "Jetzt Anmelden". Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen Sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls per E-Mail. Die Rechnung folgt per Post.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Back to top