Seminar

Crashkurs Lieferantenerklärungen

16.12.2020 | Bremen

Crashkurs Lieferantenerklärungen

Mit Präferenz- und Freihandelsabkommen lassen sich Zollabgaben reduzieren. Beim Einkauf aus Präferenzpartnerländern verschaffen die Handelsabkommen daher einen enormen Wettbewerbsvorteil. Aber auch auf Vertriebsseite werden von Kunden entsprechende Nachweise über die Ursprungseigenschaft gefordert. Während bei klassischen Präferenznachweisen wie der Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 ein Mitwirken der Zollverwaltung gefragt ist, dürfen Lieferantenerklärungen eigenverantwortlich ausgestellt werden. Für das Ausstellen ist keine Bewilligung bei der Zollverwaltung zu beantragen.

Oftmals wird in Unternehmen dem Thema Lieferantenerklärungen jedoch keine große Bedeutung geschenkt: Vordrucke werden ohne Hinterfragen ausgefüllt und Länder ungeprüft übernommen. Dabei kann eine falsch ausgestellte Lieferantenerklärung unangenehme Konsequenzen zur Folge haben.

In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlagen des Warenursprungs- und Präferenzrechts vermittelt. Eine große Anzahl an Übungsaufgaben erleichtert Ihnen den Einstieg in die Thematik. Sie erlernen die Ermittlung der präferenziellen Ursprungseigenschaft anhand der Verarbeitungslisten sowie die formellen Vorgaben für die richtige Ausstellung einer Lieferantenerklärung. Daneben erfahren Sie, welche Präferenznachweise noch für den Nachweis der Präferenzursprungseigenschaft verwendet werden sowie welche Folgen falsch ausgestellte Ursprungsdokumente haben.

Wann: 16.12.2020, 09:00 - 17:00 Uhr
Wo: Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH, Domshof 22, 28195 Bremen
Wer: Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die sich mit der Erstellung von Lieferantenerklärungen und Präferenznachweisen befassen bzw. Sachbearbeiter aus dem Einkaufsbereich, die Lieferantenerklärungen von Zulieferern anfordern und prüfen sowie alle, die künftig Verantwortung in diesen Bereichen übernehmen werden.
Was: Basis-Seminar, zur rechtssicheren Anwendung der Ursprungsregeln
Preis: 620,00 Euro zzgl. MwSt. Normalpreis

Vorteile

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Sie erfahren in unserem Seminar, wie Sie Lieferantenerklärungen rechtssicher ausstellen.
  • Daneben erlernen Sie, Lieferantenerklärungen von Zulieferern zu überprüfen.
  • Zudem erhalten Sie Anregungen für Optimierungsmöglichkeiten.
    Individuelle Fragestellungen können gerne mitgebracht werden.

Programm

  • Sinn und Zweck von Lieferantenerklärungen
  • Einführung in das Präferenzrecht, Abgrenzung zum nichtpräferenziellen Ursprung
  • vollständige Gewinnung und Herstellung
  • Minimalbehandlung
  • ausreichende Be- oder Verarbeitungen (Verarbeitungsliste) anhand vieler Übungsaufgaben
  • Besonderheiten wie Allgemeine Toleranz und Kumulierung
  • verbindliche Ursprungsauskunft
  • formelle Anforderungen
  • Vereinfachungen im Präferenzrecht
  • Dokumentation und Aufbewahrung
  • Auskunftsblatt INF.4 und Nachprüfungsmöglichkeiten
  • Rechtsfolgen einer Lieferantenerklärung
  • Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer

Die Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Seminar behandelt werden sollen. Durch aktuelle Rechtsänderungen können sich Verschiebungen in den Schwerpunkten ergeben.


Vorläufiger Seminarablauf

Mittwoch, 25.11.2020

09.00 Uhr Beginn
10.30 Uhr Kaffeepause
12.30 Uhr Mittagspause
15.30 Uhr Kaffeepause
17.00 Uhr Seminarende

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter/-innen exportierender Unternehmen, die die innerbetriebliche Exportkontrolle aufbauen und ggf. die Verantwortung für die Umsetzung übernehmen sollen.

Für die Teilnahme an diesem Seminar sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Referent/innen

Stefanie Schick

Stefanie Schick

Dipl.-Finanzwirtin (FH) und Steuerberaterin, fachliche Leiterin der bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH

Nora Grubert

Nora Grubert

Dipl.-Finanzwirtin (FH), Referentin der bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH; Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

Crashkurs Lieferantenerklärungen

16.12.2020 | Bremen

bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH
Domshof 22
28195 Bremen

ab 620,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Normalpreis 620,00 € zzgl. 16% MwSt. (719,20 € inkl. 16% MwSt.)
Jetzt buchen

Kooperationspartner

  • bav

Verlagskontakt

Gaby Schieferecke

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

Hinweise

Anmeldung
Zur Anmeldung klicken Sie auf den Button "Jetzt Buchen". Sie werden zur Buchungsseite der BAV weitergeleitet. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Organisatorisches
Wir bauen zunehmend elektronische Medien und online verfügbare Quellen in unseren Seminaren ein. Bitte bringen Sie daher nach Möglichkeit einen internetfähigen Laptop mit zum Seminar. Bis zwei Wochen vor Seminarbeginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Seminar – ggf. in kleinem Kreis – behandelt werden.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit der bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH. Die Anmeldedaten werden von unserem Kooperarationspartner erfasst, gespeichert und zur weiteren Organisation an uns, die Reguvis Fachmedien GmbH, weitergegeben.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Back to top