Seminar

Alleinstellungsmerkmal Qualität – Handlungsempfehlungen für die Immobilienbewertung

26.10.2020 | Köln

Alleinstellungsmerkmal Qualität – Handlungsempfehlungen für die Immobilienbewertung

Sachverständigen, die mit der Erstellung von Verkehrswertgutachten beauftragt sind, wird ein vergleichsweise enges Korsett angelegt: Die Definition des Verkehrswertes in § 194 BauGB stellt hohe Anforderungen an Gutachten, die diesen Verkehrswert ausweisen. Zudem geben die ImmoWertV, Richtlinien und Modellvorgaben der Gutachterausschüsse klare Leitlinien zur Wertermittlung vor. Auch aus juristischen Entscheidungen und deren umfangreichen Kommentierungen ergeben sich Handlungsvorgaben für die Sachverständigentätigkeit.

Diesen hohen Anforderungen an den Begriff „Verkehrswert“ steht die Honorierung der Sachverständigenleistung gegenüber: Auch bedingt durch die Unübersichtlichkeit des Sachverständigenmarktes kommt es bei der Auftragsvergabe regelmäßig zu einer Art „Preisdumping“. Vermehrt werden von Auftraggeberseite sogenannte „Kurzgutachten“ angefragt. Damit einhergehend ist am Markt ein entsprechender Qualitätsverlust bei der Gutachtenerstattung zu beobachten.

Wenn ein Auftrag jedoch die Ermittlung des Verkehrswertes gemäß § 194 BauGB zum Inhalt hat, erfordert dies eine gewisse Bearbeitungstiefe und damit einen gewissen Aufwand bei der Gutachtenerstellung. Daran kann auch der Verwendungszweck des Gutachtens oder die Bezeichnung als „Kurzgutachten“ nichts ändern. Da der Sachverständige unbegrenzt haftet und nicht nur in der Höhe des Honorars, gilt es das rechte Verhältnis zwischen Haftung und auskömmlicher Vergütung herzustellen.

Der beste Weg aus dem Preisdumping-Strudel ist die Positionierung am Markt durch eine hohe Gutachtenqualität als Alleinstellungsmerkmal.

Im Seminar werden verschiedene Honorierungsmodelle aufgezeigt, die eine angemessene und auskömmliche Honorierung für die Erstellung eines Gutachtens ermöglichen um gleichzeitig die Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Es werden alltägliche und nicht alltägliche Aufgabenstellungen, aber auch kuriose Negativbeispiele aus Gutachten sowie Handlungsempfehlungen für die sorgfältige Erstellung von Individualgutachten vorgestellt.
Das Seminar richtet sich neben Immobiliengutachtern bzw. Sachverständigen insbesondere auch an Juristen und Steuerberater, da in dem Seminar das Handwerkszeug bereitgestellt wird, um Verkehrswertgutachten einer Qualitätsprüfung zu unterziehen um Fehler und Schwachstellen zu erkennen.

Wann: 26.10.2020, 09:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Neven DuMont Haus, Amsterdamer Str. 192, 50735 Köln
Wer: Gutachter, Wertermittler, Immobilienbewerter, Sachverständige, Juristen, Steuerberater und alle Interessierten
Was: Anforderungen an Verkehrswertgutachten, Erkenntnisquellen der Wertermittlung, Honorierung der Sachverständigenleistung, Typische Fehler bei der Verkehrswertermittlung, Fallbeispiele, Erfahrungs- und Expertenaustausch, Networking
Preis: Frühbucherpreis bis 26.08.2020: 287,- € zzgl. MwSt., Preis für Abonnenten unserer Zeitschriften und Datenbanken: 255,- € zzgl. MwSt., Normalpreis: 319,-€ zzgl. MwSt.

In diesem Betrag sind die Tagungsunterlagen, die Verpflegung sowie Tagungsgetränke enthalten.

Vorteile

  • Referent - renommierter und fachkundiger Experte
  • Networking - erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • vielseitiges Programm - hohe Bandbreite an Themen
  • hervorragende Anbindung - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto
  • kulinarische Begleitung - Verpflegung im Preis inbegriffen
  • anerkannte Fortbildung - Die Veranstaltung wird als Fortbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für
    die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung anerkannt.

Programm

(Änderungen vorbehalten)

Ab 9:00 Uhr Registrierung, Kaffee


09:30 – 11:00 Uhr

  • Anforderungen an Verkehrswertgutachten
  • Erkenntnisquellen der Wertermittlung
  • Honorierung der Sachverständigenleistung

11:00 – 11:15 Uhr KAFFEEPAUSE


11:15 – 12:45 Uhr

  • Typische Fehler bei der Verkehrswertermittlung I

12:45 – 13:45 Uhr MITTAGESSEN


13:45 – 15:15 Uhr

  • Typische Fehler bei der Verkehrswertermittlung II
  • Fallbeispiele aus der Wertermittlungspraxis

15:15 – 15:30 Uhr KAFFEEPAUSE


15:30 – 17:00 Uhr

  • Das Erbbaurecht und seine Tücken (Kritik an der finanzmathematischen Methode, Knackpunkte der Wertermittlung)

ca. 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Referent/innen

Dipl.-Ing. Albert M. Seitz

Dipl.-Ing. Albert M. Seitz

Albert M. Seitz ist Dipl.-Bauingenieur und von der Industrie- und Handelskammer zu Köln öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Er ist Inhaber eines Sachverständigenbüros mit Standorten in Köln und Bonn. Albert M. Seitz ist Prüfer für die öffentliche Bestellung und Vereidigung im NRW-Fachgremium „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ der geschäftsführenden IHKs zu Dortmund und Köln. Außerdem ist er Mitglied im Fachgremium „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ der Architektenkammer NRW. Zudem ist Albert M. Seitz Lehrbeauftragter an der Hochschule Anhalt und Referent zur Aus- und Weiterbildung von Sachverständigen auf dem Sachgebiet der Immobilienbewertung bei der Akademie der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen GmbH sowie weiterer Trägerinstitute. In Zusammenarbeit mit anderen Experten ist er als Seminarleiter des „Sachverständigenzentrums der Immobilien- und Grundstückswirtschaft“ in Köln mit der Vermittlung von Lehrinhalten rund um den Immobilienmarkt tätig. Er ist Autor verschiedener Fachveröffentlichungen.

Alleinstellungsmerkmal Qualität – Handlungsempfehlungen für die Immobilienbewertung

26.10.2020 | Köln

Neven DuMont Haus
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln

Plätze verfügbar

ab 255,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Frühbucherpreis: 287,00 € zzgl. 16% MwSt. (332,92 € inkl. 16% MwSt.), Preis für Abonnenten unserer Zeitschriften und Datenbanken: 255,00 € zzgl. 16% MwSt. (295,80 € inkl. 16% MwSt.), Normalpreis: 319,00 € zzgl. 16% MwSt. (370,04 € inkl. 16% MwSt.)
Jetzt anmelden

Produktempfehlung

Wertermittlerportal

Wertermittlerportal

Die Onlinedatenbank für Immobilienbewerter!

Preis: 408,00 €zum Produkt

Anerkennungen

Verlagskontakt

Hans Stender

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

Alternative Bestellmöglichkeit

Sie können uns Ihre Bestellung auch per Post, per Fax (0221/97668-288) oder per E-Mail an veranstaltungen@reguvis.de zukommen lassen.

Hinweise

Anmeldung
Zur Anmeldung klicken Sie auf den Button "Jetzt Anmelden". Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen Sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Foto- und Filmaufnahmen
Auf unseren Veranstaltungen werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die z. B. in unserem Werbematerial oder auf unserer Homepage veröffentlicht werden können.

Back to top