Seminar

4. Dialogforum Regulatorik im Wandel - Status Quo und Praxisausblick zur Geldwäscheprävention im Immobiliensektor

07.10.2020 | Frankfurt

4. Dialogforum Regulatorik im Wandel - Status Quo und Praxisausblick zur Geldwäscheprävention im Immobiliensektor

Mit der Fünften EU-Geldwäscherichtlinie sollen bestehende Schwachstellen bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung beseitigt werden. Ihre Umsetzung in deutsches Recht hat für viele Verpflichtete zu Veränderungen des geldwäscherechtlichen Pflichtenkatalogs geführt. Zudem wurde auch der Kreis der Verpflichteten erweitert.
Das Umsetzungsgesetz ist am 1. Januar 2020 in Kraft getreten.
Hierdurch wurden und sind weiterhin unternehmensinterne Maßnahmen erforderlich, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Wie diese Maßnahmen für Immobilienfirmen und deren Berater konkret aussehen können und welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, wird sich in der Praxis zeigen. Als Beispiel für den Immobiliensektor können die Erfahrungen aus der Finanzbranche dienen.
Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die neuen regulatorischen Anforderungen durch die Umsetzung der fünften EU-Geldwäscherichtlinie in nationales Recht und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Praxis zu informieren. Teilnehmer können mit ausgewiesenen Experten zum aktuellen Themenkomplex diskutieren und sich zu alten und neuen Problemstellungen austauschen.

Wann: 07.10.2020, 09:30 - 17:30 Uhr
Wo: Fleming‘s Conference Hotel Frankfurt, Elbinger Straße 1-3, 60487 Frankfurt am Main

Preis: Teilnahmegebühr pro Person: 599,- € zzgl. MwSt. Bis zu 4 Wochen vor den jeweiligen Veranstaltungsterminen erhalten Sie unseren Frühbucherrabatt und zahlen nur 549,-€ zzgl. MwSt. Sonderkonditionen für ACAMS-Mitglieder/IVD-Mitglieder und DICO-Mitglieder. In diesem Betrag sind die Tagungsunterlagen, ein Mittagessen sowie Tagungsgetränke enthalten.

Programm

PROGRAMM

09:30 – 10.00 Uhr
Registrierung


10:00 – 10:10 Uhr
Begrüßung und Moderation
Salvatore Saporito, Validatis | Bundesanzeiger Verlag


10:10 – 10:50 Uhr
„Geldwäsche-Compliance im Immobiliensektor nach der GwG-Novelle“
Tommas Kaplan, Head of Compliance & Geldwäschebeauftragter, von Poll Immobilien GmbH


10.50 - 11.30 Uhr
„Lessons Learned aus dem Finanzsektor – Transfer zum Immobiliensektor?!“ Modus Operandi: aktueller internationaler Fall/business case „Hotelimmobilien“ „Over- and Undervaluation“
Tommas Kaplan und Holger Pauco-Dirscherl, Co-Chair, Founding Member ACAMS German Chapter & Head of Compliance & AFC, Transcendent Group


11:30 – 11:45 Uhr
Kaffeepause


11.45 – 12.15 Uhr
„Aktuelle Praxis der Aufsichtsbehörden aus Verbandssicht“
Rudolf Koch, IVD Hotline Wettbewerbsrecht und Geldwäscheprävention, Immobilienverband IVD, Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V.


12.15 – 13.00 Uhr
„Financial Intelligence Unit - Aufgabe - Registrierung - Meldung - Zusammenarbeit“
Georg Mäurer, Financial Intelligence Unit (FIU)


13:00- 14:00 Uhr
Mittagspause


14:00 – 14:30 Uhr
„Geldwäsche-Compliance-Management“
Dr. Niklas Auffermann, Gründungspartner FS-PP Berlin GmbH, Leiter des Arbeitskreises Geldwäscheprävention, DICO e.V.


14:30 – 15.00 Uhr
„Regulatory Transformation vs. Digital Transformation ? Auswirkungen der GwG-Novellen auf den KYC Prüfprozess“
Dennis Hannemann, Head of Regulatory Strategy, Validatis | Bundesanzeiger Verlag


15.00 – 15.30 Uhr
Umsetzung des GWG im Immobiliensektor in der Praxis
Antonios Kotsis, JLL -Head of Legal & Compliance Germany, Gründungsmitglied Legal & Compliance Initiative Real Estate, Leiter des Arbeitskreises Compliance des ICG (Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft)


15:30 – 16.00 Uhr
Kaffeepause


16:00 – 16:30 Uhr
„Umsetzung der 5. Geldwäscherichtlinie durch das Transparenzregister – Auswirkungen der GwG-Novelle auf den Immobiliensektor “
Ulf Krause, Abteilungsleitung Transparenzregister, Bundesanzeiger Verlag


16:30 – 17:00 Uhr
„Aufsicht und Konsequenzen – Was droht bei Non-Compliance?“
Penelope Schneider und Patrick Merz, Regierungspräsidium Darmstadt


17:00 -17.30 Uhr
Abschlussrunde und Diskussion im Panel

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an die zuständigen Mitarbeiter, Geldwäschebeauftragte und Führungskräfte von Immobiliengesellschaften sowie deren Berater.

Referent/innen

Dr. Niklas Auffermann

Dr. Niklas Auffermann

Gründungspartner FS-PP Berlin GmbH, Leiter des Arbeitskreises Geldwäscheprävention, DICO e.V.

Dennis Hannemann

Dennis Hannemann

Head of Regulatory Strategy, Validatis | Bundesanzeiger Verlag

Tommas Kaplan

Tommas Kaplan

Leiter Compliance & Personal, von Poll Immobilien GmbH

Rudolf Koch

Rudolf Koch

IVD Hotline Wettbewerbsrecht und Geldwäscheprävention

Antonios Kotsis

Antonios Kotsis

Head of Legal & Compliance Germany, JLL, Gründungsmitglied Legal & Compliance Initiative Real Estate, Leiter des Arbeitskreises Compliance des ICG (Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft)

Ulf Krause

Ulf Krause

Abteilungsleitung Transparenzregister, Bundesanzeiger Verlag

Holger Pauco-Dirscherl

Holger Pauco-Dirscherl

Co-Chair, Founding Member ACAMS German Chapter & Head of Compliance & AFC, Transcendent Group

Salvatore Saporito

Salvatore Saporito

Managing Director, Validatis | Bundesanzeiger Verlag GmbH

4. Dialogforum Regulatorik im Wandel - Status Quo und Praxisausblick zur Geldwäscheprävention im Immobiliensektor

07.10.2020 | Frankfurt am Main

Fleming‘s Conference Hotel Frankfurt
Elbinger Straße 1-3
60487 Frankfurt am Main

Plätze verfügbar

ab 499,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Normalpreis 599,00 € zzgl. 16% MWSt. (694,84 € inkl. 16% MwSt.)
Frühbucherpreis bis 31.08.2020: 549,00 € zzgl. 16% MwSt. (636,84 € inkl. 16% MwSt.)
Sonderkonditionen für ACAMS-Mitglieder/IVD-Mitglieder und DICO-Mitglieder
Jetzt anmelden

Kooperationspartner

  • Validatis
  • ACAMS
  • Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V. (ehemals RDM Bundesverband e.V.)
  • DICO - Deutsches Institut für Compliance e.V.

Verlagskontakt

Hans Stender

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

Hinweise

Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.
Nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Anmeldeformular vor.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Back to top