Kongress

3. Berliner Vergabekongress

25.03.2020 | Berlin

3. Berliner Vergabekongress

Am 25.03.2020 findet unsere etablierte Jahres-Großveranstaltung 3.Berliner VergabeKongress in der Bolle Meierei statt. Wie im letzten Jahr erwartet Sie ein hochwertiges Programm mit renommierten Referentinnen und Referenten.

Themenblöcke: In unseren zwei Themenblöcken haben Sie die freie Wahl des Vortragsschwerpunktes. Wählen Sie im ersten Themenblock zwischen den Schwerpunkten Auftragnehmer oder Auftraggeber. Im zweiten Themenblock ist die Auftragsart entscheidend und Sie können zwischen Vorträgen für Liefer- und Dienstleistungen oder Bauleistungen wählen.

Referenten
Geballtes VergabeWissen aus Recht und Praxis steht Ihnen mit diesem bewährten Referenten-Team den ganzen Tag über, auch für Fragen und Diskussionen neben den Vorträgen, zur Verfügung.

Wann: 25.03.2020, 09:20 - 17:15 Uhr
Wo: BOLLE Festsäle, Alt-Moabit 98, 10559 Berlin
Wer: Vergabestellen, Unternehmen, Bieter, Vergabepraktiker und alle Interessierten
Was: Aktuelle Themen aus dem Vergaberecht, Vorträge speziell für Auftragnehmer oder -geber und für Beschaffer von Liefer-/Dienstleistungen oder Bauleistungen, Erfahrungs- und Expertenaustausch, Networking
Preis: 299,- € zzgl. MwSt. für Behördenmitarbeiter, 429,- € zzgl. MwSt. Normalpreis

IHRE ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEIT
Ameron Hotel ABION
Spreebogen Waterside
Alt-Moabit 99
10559 Berlin

Anfahrt

Vorteile

  • Hochkarätige Referenten - Bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand!
  • Networking - Auftraggeber und Auftragnehmer treffen sich!
  • Individuelles Programm - Wählen Sie Ihren inhaltlichen Schwerpunkt als Auftraggeber oder Auftragnehmer!
  • Inklusive Teilnahmebescheinigung - Teilnahmebescheinigung nach § 15 FAO!
  • Expertenaustausch - Viel Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten und Teilnehmern!
  • Ausstellerbereich - Besuchen Sie vor der Veranstaltung und während der Pausen unsere umfangreiche vergabespezifische Fachausstellung!
  • Fachliteratur inklusive - Hochwertige begleitende Datenbank und Fachzeitschriften inbegriffen!
  • Perfekte Erreichbarkeit - Hervorragende Anbindung – Parkplätze vorhanden!
  • Exklusiver Rahmen - Erleben Sie mit der Bolle Meierei den Industriecharme der goldenen 20’er, innovativ verbunden zu einem Gesamterlebnis!
  • Kulinarische Begleitung - Begrüßungs-, Kaffee- und Mittagsbuffet ist selbstverständlich inbegriffen!
  • Vorabendprogramm - Eine gute Gelegenheit zum ersten Kennenlernen und Expertenaustausch in entspannter Atmosphäre!

Programm

09:20 - 09:30 Uhr Begrüßung

09:30 - 10:20 Uhr
Aktuelles aus dem Vergaberecht
Norbert Portz (DSTGB), Bonn

10:20 - 11:10 Uhr
Aus dem Maschinenraum des Vergaberechts - effiziente Beschaffung trotz Vorschriften-Wirrwar
Prof. Dr. Ralf Leinemann, Berlin


11:10 - 11:40 Uhr Kaffeepause


11:40 - 12:50 Uhr Themenblock 1

Liefer- und Dienstleistungen | Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte, Berlin

Subunternehmer im Vergabeverfahren - aktuelle Rechtsfragen und Praxistipps
RA Dr. Melanie Plauth, Berlin

Die Rahmenvereinbarung - ein vergaberechtliches Minenfeld
RiOLG a.D. Hermann Summa, Koblenz

oder

Bauleistungen | Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte, Berlin

Architekten- und Ingenieurleistungen
RA Malte Müller-Wrede, Berlin

Wertung der bauzeitabhängigen Kosten bei der Prüfung des wirtschaftlichsten Angebots
*Hendrik Beiersdorf, VK Rheinland-Pfalz


12:50 -13:50 Uhr Mittagspause


13:50 - 15:50 Uhr Themenblock 2

Für Auftragnehmer

Auftragnehmer Bieterfragen: Der Rest ist Schweigen - Sinn und Unsinn von Bieterfragen und Rügen
RA Dr. Rebecca Schäffer, Köln

Erfolgreiche Ausschreibung mit der öffentlichen Hand - Worauf kommt es an?
RA Prof. Dr. Christian-David Wagner, Leipzig

oder

Für Auftraggeber

Auftraggeber Bieterfragen: Viel Lärm um nichts - Typische Fehler und deren Vermeidung
Dipl.-Math. Thomas Ferber LL.M., Darmstadt

Beschaffungsautonomie und ihre Grenzen - unter Berücksichtigung aktueller Entscheidungen
Dr. Gundula Fehns-Böer, Frankfurt


15:50 - 16:20 Uhr Kaffeepause


16:20 - 17:10 Uhr
E-Vergabe
RA Prof. Dr. Christopher Zeiss, Bielefeld

17:10 - 17:15 Uhr Verabschiedung

Vorabendprogramm

Networking am Vorabend

Am Abend vor dem Kongress warten auf die Teilnehmer des Vorabendprogramms kulinarische Köstlichkeiten, Erfrischungsgetränke und (klassisch) Currywurst "Berliner Art".

Ab 18:30 Uhr haben Sie die die Wahl. Sie können weiter vor Ort bei Erfrischungsgetränken die Zeit für den gemeinsamen Austausch und das Netzwerken nutzen oder an folgenden zwei Impuls-Vorträgen in den Veranstaltungsräumen teilnehmen:

  • Die kuriosesten Vergaberechtsfälle(Kanzlei Leinemann Partner Rechtsanwälte)

  • Was kann künstliche Intelligenz?(Prof. Dr. Gentsch, führender Experte und Speaker im Bereich Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data)

Zwei Vorträge, die für Gesprächsstoff sorgen werden!
Dabei finden die Vorträge alle 45 Minuten 3x hintereinander statt, so dass man nichts verpasst und Netzwerken, Impuls-Vorträge und leibliches Wohl optimal aufeinander abstimmen kann.

Bitte geben Sie in Ihrer Anmeldung an, ob Sie an unserem Vorbendprogramm teilnehmen möchten.

Referent/innen

Hendrik Beiersdorf

Hendrik Beiersdorf

Hendrik Beiersdorf trat als Volljurist im Jahre 2003 in die Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz ein und war dort zunächst in einem Finanzamt tätig. 2004 folgte eine Abordnung an den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB), dem die Aufgaben der staatlichen Hochbauverwaltung in Rheinland-Pfalz übertragen sind. Seine Aufgaben bestanden insbesondere in der juristischen Beratung hinsichtlich der Vergabe, Durchführung und Abrechnung von großen Baumaßnahmen für das Land sowie den Bund. Ab 2009 leitete er die Stabsstelle Recht und Verträge im LBB. 2016 folgte der Wechsel zu der Vergabekammer Rheinland-Pfalz. Den Vorsitz der 2. Vergabekammer übernahm Herr Beiersdorf im Jahr 2017.

Dr. Gundula Fehns-Böer

Dr. Gundula Fehns-Böer

Frau Dr. Gundula Fehns-Böer ist Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main und dort Mitglied des Vergabesenats, des 1. Kartellsenats und des u.a. auf Urheberrecht spezialisierten 11. Zivilsenats. Sie ist Mitautorin zweier Kommentare zum Vergaberecht und hält regelmäßig Vorträge zu vergaberechtlichen Themen. Darüber hinaus ist sie Pressesprecherin des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main.

Dipl.-Math. Thomas Ferber

Dipl.-Math. Thomas Ferber

Diplom-Mathematiker und Wirtschaftsjurist (Master of Laws - LL.M.) und früherer langjähriger Key-Account-Manager für den Geschäftsbereich Forschung und Lehre bei Sun Microsystems mit der Sonderaufgabe Vergaberecht. Autor mehrerer Bücher und Zeitschriftenaufsätze zum Vergaberecht und regelmäßiger Referent zu vergaberechtlichen Themen. Mit seiner Firma Praxisratgeber Vergaberecht Thomas Ferber e.K. (vormals Fachverlag Thomas Ferber) vermittelt er in der Buch- und Seminarreihe Praxisratgeber Vergaberecht seit 2010 komplexe Sachverhalte des Vergaberechts verständlich und praxisorientiert. Mit seinem Buch "Bewertungskriterien und -matrizen im Vergabeverfahren" hat er das Standardwerk zum Thema Bewertungssysteme im Vergaberecht geschrieben

Prof. Dr. Ralf Leinemann

Prof. Dr. Ralf Leinemann

Rechtsanwalt Prof. Dr. Ralf Leinemann, Berlin, Fachanwalt für Vergaberecht sowie für Bau- und Architektenrecht. Er ist Seniorpartner der im Vergabe- und Baurecht führenden Anwaltskanzlei LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE mit Hauptsitz in Berlin und weiteren Büros in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Ralf Leinemann ist Honorarprofessor für Bau- und Vergaberecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und (Mit-)Herausgeber diverser Fachzeitschriften, wie VergabeNews, VergabeNavigator und NZBau. Seine Bücher „Die Vergabe öffentlicher Aufträge“, „BGB-Bauvertragsrecht Kommentar“ und „VOB/B-Kommentar mit FIDIC Conditions“ zählen zu den Standardwerken im Vergabe- und Baurecht. Daneben ist er häufig als Schiedsrichter und Schlichter in deutschen und internationalen Schiedsgerichtsverfahren tätig.

Malte Müller-Wrede

Malte Müller-Wrede

Malte Müller-Wrede ist Rechtsanwalt und Gründungspartner der Sozietät Müller-Wrede & Partner. Er vertritt öffentliche Auftraggeber wie Unternehmen in Nachprüfungs- und Beschwerdeverfahren und hat bereits zahlreiche vergaberechtliche Grundsatzentscheidungen erstritten. Er ist Autor einer Vielzahl bedeutender vergaberechtlicher Publikationen und Herausgeber mehrerer vergaberechtlicher Standardwerke, insbesondere der Kommentare zum GWB-Vergaberecht, zur VOL/A, zur VOF und zur SektVO. Darüber hinaus ist er Mitglied des Herausgeberbeirates der Fachzeitschrift Vergaberecht und Vorsitzender des Fachanwaltsausschusses Vergaberecht der Rechtsanwaltskammer Berlin.

Melanie Plauth

Melanie Plauth

Frau Dr. Melanie Plauth ist Rechtsanwältin in der Kanzlei Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der vergaberechtlichen Beratung und Prozessvertretung auf Auftraggeber- wie Unternehmensseite. Sie referiert regelmäßig zu vergaberechtlichen Themen und ist Autorin mehrerer vergaberechtlicher Veröffentlichungen (u.a. Kommentar zur VgV/UVgO).

Norbert Portz

Norbert Portz

Norbert Portz leitet als Volljurist beim Deutschen Städte- und Gemeindebund seit 1998 das Dezernat für Städtebau, Umwelt und Vergabe. Der DStGB vertritt über seine Mitgliedsverbände ca. 11 000 Städte und Gemeinden in Deutschland. Herr Portz vertritt die kommunalen Belange im Vergaberecht, insbesondere mit dem Ziel einer Vereinfachung und Entschlackung, sowohl in Brüssel als auch in Berlin. Herr Portz ist Referent, Mitherausgeber sowie Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Bücher zum Vergaberecht.

Dr. Rebecca Schäffer

Dr. Rebecca Schäffer

Dr. Rebecca Schäffer ist Rechtsanwältin und seit 2013 Partnerin bei avocado rechtsanwälte in Köln. Schwerpunkt ihrer anwaltlichen Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von öffentlichen wie privaten Auftraggebern und Auftragnehmern in allen Fragen rund um das Vergaberecht, auch mit Bezügen zum Zuwendungs-/Beihilferecht sowie Kartellrecht. Dr. Rebecca Schäffer veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu vergaberechtlichen Themen. 2012 hat sie zudem über die Vergabe von ÖPNV-Dienstleistungen in Deutschland und Europa promoviert. Sie ist überdies als Referentin für verschiedene Einrichtungen und Unternehmen sowie auf Fachtagungen auf dem Gebiet des Vergaberechts tätig. Dr. Rebecca Schäffer veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu vergaberechtlichen Themen und ist Mitherausgeberin der im Bundesanzeiger Verlag erscheinenden Zeitschrift VergabeFokus.

Hermann Summa

Hermann Summa

Herr Summa war bis Mitte 2019 Richter am Oberlandesgericht Koblenz und einer der wenigen Richter, die seit 1999 ununterbrochen einem Vergabesenat angehörten. Deshalb ist er mit allen Entwicklungen und Veränderungen des Vergaberechts bestens vertraut. Bekannt wurde er als Mitherausgeber und -autor des juris PraxisKommentars Vergaberecht, eine Tätigkeit, die er nach wie vor ausübt. Seit Anfang 2014 gehört er zu den Herausgebern und Autoren der Zeitschrift "VPR Vergabepraxis & -recht". Auch im "Unruhestand" bleibt er dem Vergaberecht verbunden. Er ist weiterhin Referent auf Fachveranstaltungen sowie in der Ausbildung von Fachanwälten für Vergaberecht tätig

Dr. Christian-David Wagner

Dr. Christian-David Wagner

Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian-David Wagner ist Fachanwalt für Vergaberecht und Lehrbeauftragter für Beschaffungswesen und Vergaberecht an der Hochschule Harz. Prof. Wagner ist seit Beginn seiner Berufstätigkeit (2003) auf das Vergaberecht spezialisiert. Er begleitet öffentliche Auftraggeber und international agierende Unter-nehmen in sämtlichen Phasen des Vergabeverfahrens mit besonderer Expertise in den Bereichen IT- und Telekommunikation, Daseinsvorsorge, Tourismus und Bau. Neben seiner Beratungstätigkeit ist Prof. Dr. Wagner gefragter Referent diverser Fortbildungsinstitute, wie etwa dem Bundesanzeiger Verlag sowie dem id-Verlag (IBR Seminare). Im Rahmen der Ausbildung zum Fachanwalt für Vergaberecht verantwortet Prof. Wagner die Lehreinheiten „Sektorenverordnung“ sowie „Beihilfe- und öffentliches Preisrecht“ (ARBER-Verlag). Prof. Wagner ist zudem Herausgeber der Online-Fortbildung „Basiswissen-Vergaberecht“ und Mitautor des juris Praxiskommentars „Vergaberecht“, 5. Aufl. 2016. Er ist zudem Mitglied des AK Öffentliche Aufträge im BITKOM e.V.

Prof. Dr. Christopher Zeiss

Prof. Dr. Christopher Zeiss

Vergaberecht, EU-Beihilfenrecht, E-Vergabe – Prof. Dr. Zeiss ist seit zwei Jahrzehnten immer an vorderster Front dabei. Er ist Professor für Staats- und Europarecht mit vergaberechtlichem Schwerpunkt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (Bielefeld) und hat einen Lehrauftrag zum Vergaberecht an der Universität Potsdam. Zuvor war Prof. Zeiss als Referent am Bundesministerium der Justiz (Berlin) u.a. für Vergabe- und Kartellrecht zuständig und hat neben Vergaberechtsreformen auch Gesetzgebungsverfahren des Bundes im Bereich der elektronischen Signatur, der eID-Funktion des neuen Personalausweises und zu De-Mail begleitet. Die Beschaffungspraxis kennt Herr Prof. Zeiss aus seiner mehrjährigen Tätigkeit als Rechtsanwalt, Richter und Of Counsel (u.a. Bonn, Marburg, Leipzig). Er hat Vergabeunterlagen entwickelt und bundesweit Vergabeverfahren (z.B. betreffend Arzneimittel, IT, Bau, ÖPNV, Abfallentsorgung) durchgeführt sowie in Vergabenachprüfungsverfahren für die Interessen seiner Mandanten gestritt. Als Of Counsel ist Herr Zeiss auch weiterhin insbesondere bei großen IT-Beschaffungen (PC, NGN, VOIP, elektronische Akte, E-Vergabe) involviert. Herr Prof. Dr. Zeiss ist Herausgeber und Autor vergaberechtlicher Standardwerke (z.B. juris Praxiskommentar Vergaberecht – 5. Aufl. 2016; Sichere Vergabe unterhalb der Schwellenwerte, 3. Aufl. 2016 und Sichere Vergabe unterhalb der Schwellenwerte, 4. Aufl. 2018) und Mitherausgeber der Zeitschrift Vergabepraxis & -recht (VPR).

Impressionen

Das war der 2. Berliner VergabeKongress. Finden Sie hier Berichte und Impressionen vom vergangen Berliner Vergabekongress:
www.reguvis.de/vergabe/veranstaltungen/vergangene-grossveranstaltungen/2-berliner-vergabekongress.html

csm_Location_Personen_f15fcbcf2f
csm_Kapelle_voll_1ec839769b
csm_Location_Menschen_2b37527f6e

3. Berliner Vergabekongress

25.03.2020 | Berlin

BOLLE Festsäle
Alt-Moabit 98
10559 Berlin

Plätze verfügbar

ab 299,00 € zzgl. MwSt./Teilnehmer

Normalpreis 429,00 € zzgl. 19% MwSt.
Behördenpreis 299,00 € zzgl. 19% MwSt.
10% Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung von 2 Teilnehmern
Jetzt anmelden

Kooperationspartner

  • DTVP
  • cosinex
  • DTAD
  • Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB
  • KOINNO
  • Verwaltungs- und Beschaffernetzwerk
  • Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte

Sponsoren & Partner

  • FNR
  • Beuth
  • SammlerUsinger
  • Ribbex
  • Dr. Knoll, Pfeifer & Partner Unternehmensberatung
  • eVergabe.de GmbH
  • Administration Intelligence AG
  • BPV Consult GmbH
  • Engagement Gloabl
  • Schweitzer Fachinformationen

Verlagskontakt

Gaby Schieferecke

Gaby Schieferecke

T: + 49 (0)221 - 97668-281
F: + 49 (0)221 - 97668-288
E-Mail

Hinweise

Anmeldung
Zur Anmeldung klicken Sie auf den Button "Jetzt Anmelden". Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen Sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls per E-Mail. Die Rechnung folgt per Post.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Foto- und Filmaufnahmen
Auf unseren Veranstaltungen werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die z. B. in unserem Werbematerial oder auf unserer Homepage veröffentlicht werden können.

Back to top