Bau, Immobilien Bauingenieurwesen, Architektur, Baubetrieb Energieberatung Gebäudetechnik, Baukonstruktion, Bauphysik

Energieausweis nach GEG 2020 – Leitfaden für Energie-Experten, Eigentümer und Immobilienwirtschaft

Die 4. Auflage „Energieausweise für die Praxis“ klärt über gesetzliche Neuerungen auf und hilft, Fehler zu vermeiden.

Einen Energieausweis berechtigterweise ausstellen, korrekte Eingabedaten verwenden und ihn potenziellen Käufern oder Neumietern zum richtigen Zeitpunkt vorlegen und aushändigen. Wie Planer, Energieberater, Eigentümer, Immobilienmakler und -verwalter nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) seit 1. November 2020 korrekt agieren, erläutert die 4. Auflage des Buches „Energieausweise für die Praxis“ von Energie-Expertin Melita Tuschinski, erschienen bei Reguvis in Zusammenarbeit mit dem IRB Fraunhofer Verlag. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele, aufgeklärter Irrtümer und aktueller Interviews mit Fachexperten schlägt das Werk eine Brücke vom GEG zur Energieausweis-Praxis. Es will die involvierten Akteure in den gesetzlich vorgeschriebenen Abläufen gezielt unterstützen.

Das GEG vereint in 114 Paragrafen und 11 Anlagen die zwei Gesetze und eine Verordnung, die bisher parallel energiesparrechtliche Aspekte in Gebäuden regelten. Doch es bringt auch zahlreiche Änderungen zum Energieausweis wie beispielsweise die Ausstellungsberechtigung auch für Neubauten, die Angabe zur Umweltfreundlichkeit im Ausweis und die zusätzliche Benennung von Immobilienmaklern als Verpflichtete.

Mit energiesparrechtlichen Themen befasst sich die Stuttgarter Autorin und Freie Architektin Melita Tuschinski seit über 30 Jahren. Durch zahlreiche Anfragen an ihr Experten-Portal www.GEG-info.de kennt sie die Fragen, die zum Energieausweis in der Praxis auftreten.;

Weitere Informationen zum Buch: 
Energieausweise für die Praxis | Buch | Reguvis

Kontakt

Ihr Reguvis Vertriebsteam

0800 1234 333
(kostenfrei aus dem dt. Festnetz)
vertrieb@reguvis.de

An den Anfang der Seite