Seminar | Außenwirtschaft
Zollwertrecht
Zollwertrecht
Veranstaltungstermin
Plätze verfügbar
ab 990,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
Normalpreis: 990,00 € zzgl. 19% MwSt. (1.178,10 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Neben der Tarifierung bestimmt der Zollwert als Bemessungsgrundlage wesentlich die Einfuhrabgaben. Dabei ist die korrekte, prüfungssichere und dennoch für die beteiligten Unternehmen kostengünstige Bestimmung des Zollwertes weit komplizierter, als die Grundlagen des Zollwertrechts zunächst vermuten lassen.
In diesem Seminar werden neben der Systematik des Zollwertrechts vor allem schwierige Fälle der Zollwertermittlung behandelt und aktuelle Verwaltungsauffassungen und Grundsatzentscheidungen besprochen. Dies beinhaltet auch die Bewertung von Einfuhrwaren, die nicht im Rahmen von Kaufgeschäften eingeführt werden. Hierzu zählen vor allem Entwicklungsmuster, Prototypen, Verkaufsmuster und zur Reparatur eingeführte kostenlos gelieferte Waren.
Ein weiter Schwerpunkt des Seminars ist die zollwertrechtliche Behandlung von Zahlungen und Kosten, die neben dem Rechnungspreis vom Käufer der Einfuhrwaren geleistet werden bzw. bei diesem anfallen wie z.B. Werkzeug- und Entwicklungskosten Qualitätskontroll- und Analysekosten, Werbekosten, Beförderungs- und Versicherungskosten oder Lizenzgebühren.

Hotel

Sie können in unmittelbarer Nähe unseres Veranstaltungszentrums Hotelzimmer buchen.
Unter folgendem Link finden Sie eine Auswahl von Partnerhotels mit vergünstigten Konditionen. Partnerhotels

Organisation/Erwartungen an die Teilnehmer

Wir bauen zunehmend elektronische Medien und online verfügbare Quellen in unseren Seminaren ein. Bitte bringen Sie daher nach Möglichkeit einen internetfähigen Laptop mit zum Seminar. Bis zwei Wochen vor Seminarbeginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Forum –ggf. in kleinem Kreis- behandelt werden.

In der Seminargebühr sind enthalten:

  • Umfangreiche Seminarunterlagen in Print- sowie in Onlineversion
  • Teilnahmezertifikat
  • Seminarverpflegung (Getränke, Mittagessen, Obst und weitere Pausenverpflegung)

Ansprechpartner und Beratung

Sollten Sie Rückfragen zu dem Seminar haben oder sich nicht sicher sein, ob das Seminar für Sie passend ist, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Sie erreichen uns telefonisch unter 0421 98 99 29-0, oder per Mail an kontakt@bav-seminar.net.

Vorteile

  • Die Teilnehmer lernen den Zollwert eingeführter Waren korrekt zu ermitteln und dadurch Beanstandungen bei Zollprüfungen sowie die Einleitung von Bußgeld- und Strafverfahren zu vermeiden.
  • Darüber hinaus sind Sie in der Lage, Verträge aus zollwertrechtlicher Sicht optimal zu gestalten, die zur Zollwertermittlung notwendigen Informationen aus anderen Unternehmensbereichen zu erkennen, und damit die Erhebung von zu hohen Einfuhrabgaben zu vermeiden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an mit der Abwicklung von Importen beschäftigte Mitarbeiter aus Handel und Industrie, Zolldeklaranten, Logistikdienstleister, Einkäufer und die Verantwortlichkeiten für die Gestaltung von Geschäftsverträgen

Nach dem EU-Ausbildungsrahmenplan ist das Seminar im EU-Level 3 einzuordnen. Weitere Informationen dazu finden Sie online unter: Hier

Agenda / Programm

Seminarablauf

Mittwoch, 23.06.2021
09.00 Uhr Beginn
10.30 Uhr Kaffeepause
13.00 Uhr Mittagspause
15.30 Uhr Kaffeepause
17.30 Uhr Seminarende (1.Tag)

Donnerstag, 24.06.2021
08.30 Uhr Beginn
10.00 Uhr Kaffeepause
13.00 Uhr Mittagspause
14.45 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr Seminarende

Themenübersicht

Die folgende Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Seminar behandelt werden sollen. Durch aktuelle Rechtsänderungen können sich Verschiebungen in den Schwerpunkten ergeben.

  • Das System der Zollwertermittlung in der EU
  • Die Ermittlung der Zollwerts nach der Transaktionsmethode
  • Ermittlung des Zollwerts bei Kauf- Kommissionsgeschäften
  • Ermittlung des Zollwerts bei eingeführten Mustern und Reperaturwaren
  • Zollwertermittlung bei Reihengeschäften
  • Behandlung eingeführter Software
  • Behandlung von Analyse- und Qualitätskontrollkosten
  • Berücksichtigung von Rabatten und Skonti
  • Berücksichtigung von Verlusten und Mengenabweichungen
  • Berücksichtigung von Beschädigungen und Schadhaftigkeit
  • Behandlung nachträglicher Preisänderungen
  • Behandlung von Konzernverrechnungspreisen
  • Die ordnungsgemäße Ermittlung von Hinzurechnungsfaktoren
    • Provisionen
  • Umschließungs- und Verpackungskosten
  • Kosten für bereitgestellte Materialien und Werkzeuge
    • Entwicklungskosten
  • Lizenzgebühren
  • Beförderungs- und Versicherungskosten
    • Die Ermittlung und Geltendmachung von Abzugsbeträgen
  • Beförderungskosten in der Union
    • Montage- und Instandhaltungskosten
    • Einkaufsprovisionen
    • Einfuhrabgaben
    • Besonderheit:
  • Abschluss einer Vereinbarung mit der Zollverwaltung
    • Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer

Referent/innen

Mitarbeiter/innen der Verwaltung und anderer namhafter Unternehmen

Veranstaltungsort

bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH
Domshof 22
28195 Bremen
Kontakt

bav Team Reguvis Akademie GmbH

0421 / 98 99 29 0
bav@reguvis.de

Veranstaltungstermin
Plätze verfügbar
ab 990,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
Normalpreis: 990,00 € zzgl. 19% MwSt. (1.178,10 € inkl. 19% MwSt.)
Zollwertrecht
ab 990,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
An den Anfang der Seite