Webinar | Unternehmen und Wirtschaft

Umsatzsteuer im innergemeinschaftlichen Warenverkehr

Umsatzsteuer im innergemeinschaftlichen Warenverkehr
Veranstaltungstermin
Plätze verfügbar
ab 249,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
Normalpreis 249,00 € zzgl. MwSt. (296,31 € inkl. MwSt.)

Allgemeine Informationen

„Muss die Rechnung mit oder ohne Umsatzsteuer gestellt werden?“, ist eine der häufigsten Fragen in der Buchhaltung exportierender Unternehmen, die spätestens bei Dreiecks- oder Reihengeschäften mit Auslandsbezug häufig nicht einfach zu beantworten ist. Auch die Frage des richtigen Nachweises für das Vorliegen der Voraussetzungen für die steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung ist von entscheidender Bedeutung, da es ohne ausreichende Nachweise schnell zu einer Versagung der Umsatzsteuerbefreiung und folglich zu einer Nachforderung seitens der Finanz-verwaltung kommen kann.

Zum 01.01.2020 hat der Gesetzgeber einige Änderungen der Mehrwertsteuersystemrichtlinie in deutsches Recht umgesetzt. Von den Änderungen betroffen sind u. a. die Vorschriften zu den Voraussetzungen für die Steuerbefreiung innergemeinschaftlicher Lieferungen sowie zur Zuordnung der Warenbewegung bei Reihengeschäften. Konsignationslager wurden nun erstmalig einheitlich in der EU geregelt. Auch zu den (nun EU-einheitlichen) Belegnachweisen für innergemeinschaftliche Lieferungen haben sich einige Änderungen ergeben.

Das halbtägige Seminar stellt die Regelungen zur Umsatzsteuer im innergemeinschaftlichen Warenverkehr nach aktueller Rechtslage dar. Die Darstellung der umsatzsteuerlichen Fragen erfolgt praxisnah und im Detail, sowohl die rechtlichen Voraussetzungen als auch die konkrete Umsetzung in der Praxis betreffend. Auf die erforderlichen Belege wird ausführlich eingegangen.

In der Webinargebühr ist enthalten:

  • Umfangreiche Seminarunterlagen als PDF
  • Teilnahmezertifikat

Zielgruppe

z.B. Steuerfachangestellte, Buchhalter, Steuerfachwirte, Steuerberater, Mitarbeiter in Finanz- und Steuerabteilungen, im Vertrieb, Versand und Logistik

Agenda / Programm

Planung

09.00 Uhr Beginn
10.45 – 11.00 Uhr Pause
12.30 Uhr Ende

Inhalte:

  • Die folgende Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Kurs behandelt werden sollen.
    Durch aktuelle Rechtsänderungen können sich Verschiebungen in den Schwerpunkten ergeben.
    1. Rechtsgrundlagen / Systematik / allgemeine Hinweise - Das Europäische Mehrwertsteuerrecht und die
      Mehrwertsteuersystemrichtlinie, Entwicklung und Reform
    1. Steuerbare und nicht steuerbare Leistungen, Unterscheidung Lieferungen und sonstige Leistungen
    1. Steuerbefreiung für die innergemeinschaftlichen Lieferungen nach § 6a UStG – Grundlagen, aktuelle
      Entwicklungen, Nachweispflichten und –erleichterungen sowie Bedeutung und Abfrage der USt-IdNr.
    1. Innergemeinschaftlicher Erwerb
    1. Innergemeinschaftliches Verbringen und Konsignationslager – Grundlagen, Hintergründe und aktuelle Änderungen
    1. Innergemeinschaftliches Reihengeschäft / Dreiecksgeschäft – Grundlagen und aktuelle Änderungen anhand von Fallbeispielen

Referent/innen

Miriam Hehlke
Dipl.-Finanzwirtin
Kontakt

ZAK Team Reguvis Akademie GmbH

0221 – 97668-8080
zak@reguvis.de

Veranstaltungstermin
Plätze verfügbar
ab 249,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
Normalpreis 249,00 € zzgl. MwSt. (296,31 € inkl. MwSt.)
Umsatzsteuer im innergemeinschaftlichen Warenverkehr
ab 249,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
An den Anfang der Seite