Webinar | Außenwirtschaft

Brexit Seminar für Fortgeschrittene

Brexit Seminar für Fortgeschrittene
Veranstaltungstermin
Plätze verfügbar
ab 249,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
Normalpreis: 249,00 € zzgl. 19% MwSt. (296,31 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Seit 1. Januar 2021 hat Großbritannien eine Grenze zur Europäische Union (EU) eingeführt. Gleichzeitig ist zum 1. Januar 2021 auch ein detailliertes Handels- und Kooperationsabkommen in Kraft getreten, welches von zahlreichem Leitfäden, FAQs und auch Ausnahmen begleitet wird. Dieses weitreichende Änderungen haben weitereichende zoll- und handelsrechtliche Konsequenzen, sowohl für europäische als auch britische Unternehmen. Warenlieferungen in das Vereinte Königreich (jedoch ohne Nordirland) sind nun als Ausfuhren aus der EU zu behandeln, die für das VK als Einfuhren von Drittlandsware zu behandeln sind.
Sowohl Behörden, die Politik als auch Unternehmen sind nun aufgefordert, die neuen Regeln sofort umzusetzen, auch wenn einiges noch nicht klar ist. Immerhin steht der neue VK- „Global Tariff“ bekannt, das neue Grenzbetriebssystem ist nun in Betrieb. Auch der Güterfahrzeugbewegungsdienst (GMVS) hat weitgehend gestartet und auch beim Handel mit Nordirland sind neue Verfahren mit dem „Trader Support Services“ skizziert (wieder mit Ausnahmen)
Rechtlich wurde der UZK durch britisches Zollrecht ersetzt (mit Ausnahme von Nordirland). Der neue „Customs Declaration Service“ (CDS) soll dabei für die reibungslose IT-Abwicklung der Zollanmeldungen sorgen.
Mit diesem Webinar bereiten wir Unternehmen auf die Neuerungen und Änderungen auf der Britischen Insel konkret vor. Unternehmen werden auf den neuesten Stand der Dinge gebracht, und erarbeiten zusammen mit dem Dozenten die Auswirkungen auf ihr Unternehmen. Alle Änderungen, neue Systeme und Abkürzungen werden detailliert erklärt. Vier klassische Warenlieferungsszenarien werden dabei durchgesprochen. Wichtiger Fokus wird jetzt auch auf das EU – UK Handels- und Kooperationsabkommen gelegt und Inhalt genau erklärt (inklusive Ursprungsregeln).
Jeder Teilnehmer bekommt außerdem ein Glossar, wo alle wichtigen neuen Abkürzungen erklärt werden.

Organisation/Erwartungen an die Teilnehmer

Bis zwei Wochen vor Webinar-Beginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Training - -ggf. in kleinem Kreis- behandelt werden.
Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können.
Sie erhalten eine Woche vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar. Durch das Klicken auf diesen Link, einige Minuten vor Beginn des Webinars, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil.
Zur Vorbereitung des Trainings erhalten Sie ca. 2 - 3 Tage vor dem Webinar, zusammen mit der Zusendung des Zugangslinks, einen Link zum Download der Präsentation als PDF-Datei.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Emailadresse an den Anbieter des Online-Trainings weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Training möglich ist.

In der Webinargebühr sind enthalten:

  • Umfangreiche Seminarunterlagen in Print- sowie in Onlineversion
  • bav-Teilnahmezertifikat

Ansprechpartner und Beratung

Sollten Sie Rückfragen zu dem Seminar haben oder sich nicht sicher sein, ob das Seminar für Sie passend ist, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Sie erreichen uns telefonisch unter 0421 98 99 29-0, oder per Mail an kontakt@bav-seminar.net.

Vorteile

Die wesentlichen Änderungen seit dem 01.01.2021 werden erläutert. Der Schwerpunkt liegt auf den Neuerungen auf der britischen Insel, dem • EU + UK Handels- und Kooperationsabkommen und dem Einfuhrverfahren und dem VK-Ausfuhrverfahren.

  • Das Seminar ist eines der wenigen deutschsprachigen Veranstaltungen, die sich den Zoll- und Außenhandelsverfahrensänderungen Großbritanniens widmen.
  • Nach Teilnahme sind Sie mit den Abläufen auf der britischen Seite vertraut. Sie können dann kompetent mit Ihren britischen Tochterunternehmen, Zulieferern, Kunden oder anderen Partnern ins aktuelle Gespräch zum Thema „EU-VK Handel seit 2021“ kommen und sie bei der Umsetzung ihrer Brexit-Vorbereitungsstrategie unterstützen.
  • Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer erwünscht

Zielgruppe

Angesprochen sind Mitarbeiter von Unternehmen, die mit britischen Unternehmen Handel betreiben und die VK-Einfuhrregelungen und Praktiken seit dem 01.01.2021 kennen müssen oder wollen, um mit britischen Unternehmen zukünftige Lieferungen und Verantwortlichkeiten klären zu können.
Für die Teilnahme an diesem Seminar sind Zollrechtskenntnisse erforderlich

Agenda / Programm

Webinarablauf

Freitag, 02. Juli 2021 von 9 - 14 Uhr
Um 12.30 Uhr ist eine Mittagspause geplant

Themenübersicht

Die folgende Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Seminar behandelt werden sollen. Durch aktuelle Rechtsänderungen können sich Verschiebungen in den Schwerpunkten ergeben.

  • Überblick Brexit: Wo sind wir? Was änderte sich zum 1. Januar 2021?
  • EU – UK Handels- und Kooperationsabkommen
  • Freihandelsabkommen – welche Ursprungsregeln gelten?
    Einblick in die Arbeit mit dem neuen britischen Zolltarif
  • Das neue britische Grenzbetriebssystem und die vereinfachten Einfuhrverfahren
  • Was ist der „Customs Declaration Service“ und weitere Onlinesysteme
  • Vier klassische Warenlieferungsszenarien
  • Die Anwendung des „Gemeinsamen Versandverfahrens“ in Großbritannien
  • Handelsverkehr zwischen Irland, Nordirland und Großbritannien
  • Verbindliche Zolltarifauskünfte
  • Welche Zollverfahren gelten im VK in 2021?
  • Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer

Referent/innen

Arne Mielken
Arne Mielken
Vize-Präsident des Institute of Export & International Trade (IOE&IT) und Geschäftsführer des CustomsManager
Kontakt

bav Team Reguvis Akademie GmbH

0421 / 98 99 29 0
bav@reguvis.de

Veranstaltungstermin
Plätze verfügbar
ab 249,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
Normalpreis: 249,00 € zzgl. 19% MwSt. (296,31 € inkl. 19% MwSt.)
Brexit Seminar für Fortgeschrittene
ab 249,00 €
zzgl. MwSt./Teilnehmer
An den Anfang der Seite