ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

In unserer Datenbank Bt-Recht finden Sie als Praktiker des Betreuungswesen nahezu alle Informationen für Ihre tägliche Arbeit BtPrax, Fachbücher, Gerichtsentscheidungen und Rechtsgrundlagen. So sparen Sie sich lästiges Suchen in unterschiedlichen Quellen und bleiben stets auf dem Laufenden.

Bt-Recht gibt es als Basisversion und als das neue Komplett-Paket Bt-Recht PROFI mit Zugriff auf viele weitere Fachbücher.

Weitere Informationen zu der Basisversion finden Sie auf der nebenstehenden Karte "Bt-Recht Basisversion".

NEU: Bt-Recht PROFI bietet Ihnen den Zugriff auf insgesamt 17 Kommentare, Hand- und Fachbücher aus unserem aktuellen Fachmedienprogramm für die Betreuungspraxis. Mehr Informationen zu Bt-Recht PROFI finden Sie auf der nebenstehenden Karte "Bt-Recht PROFI".

Unsere Datenbanken werden ständig aktualisiert und erweitert.

Ihre Vorteile:

  • Praxisgerechte Suchoptionen führen Sie schnell zum gewünschten Ergebnis
  • Mit einem Mausklick zu verbundenen und themenbezogenen Dokumenten durch Verlinkung aller Inhalte
  • Nutzbar auf allen Endgeräten: PC, Tablet und Smartphone
  • Weitere praxistausglich Funktionalitäten, u.a.: Favoriten, Notizen, Zietierfunktion, Suchprofile

Die Basisdatenbank Bt-Recht enthält:

Zeitschrift BtPrax

Zentraler Bestandteil der Datenbank ist die Zeitschrift Betreuungstrechtliche Praxis – BtPrax. Sie können Sie bequem in allen Ausgaben recherchieren; jede einzelne Ausgabe steht als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentare und Fachbücher

Entscheidungen

Unsere Entscheidungsdatenbank umfasst viele Tausend Entscheidungen Entscheidungen der Bundes- und Instanzgerichte zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (aktuell: rund 6.000). Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert. Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Bestand von Entscheidungen in BtRecht.

Rechtsgrundlagen

Selbstverständlich haben Sie Zugriff auf alle relevanten betreuungsrechtlichen Rechtsgrundlagen in aktuellen Fassungen, u.a.: BGB, FamFG, KostO, RPflG, GVG, BtBG

 

Der Testzugang geht nach 4 Wochen in ein reguläres Jahresabonnement über; wenn Sie dies nicht wünschen, reicht eine schriftliche Erklärung an uns vor Ablauf des Testzeitraums.

Jahresabonnement (Einzelplatzlizenz): Vorzugspreis für Abonnenten der BtPrax: 125,40 € inkl. MwSt. (netto: 117,20 €); Normalpreis 199,00 € inkl. MwSt. (netto: 185,98). 

Bt-Recht PROFI – die umfassende Informationsdatenbank für alle Beteiligten der rechtlichen Betreuung.

Zeitschrift BtPrax

Zentraler Bestandteil der Datenbank ist die Zeitschrift Betreuungstrechtliche Praxis – BtPrax. Sie können Sie bequem in allen Ausgaben recherchieren; jede einzelne Ausgabe steht als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentare und Fachbücher

Weitere Titel unseres Fachbuchprogramms werden nach deren Erscheinen sukzessive in die Datenbank integriert.

Entscheidungen

Unsere Entscheidungsdatenbank umfasst viele Tausend Entscheidungen Entscheidungen der Bundes- und Instanzgerichte zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (aktuell: rund 6.000). Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert. Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Bestand von Entscheidungen in BtRecht.

Rechtsgrundlagen

Selbstverständlich haben Sie Zugriff auf alle relevanten betreuungsrechtlichen Rechtsgrundlagen in aktuellen Fassungen, u.a.: BGB, FamFG, KostO, RPflG, GVG, BtBG.

 

Der Testzugang geht nach 4 Wochen in ein reguläres Jahresabonnement über; wenn Sie dies nicht wünschen, reicht eine schriftliche Erklärung an uns vor Ablauf des Testzeitraums.

Jahresabonnement (Einzelplatzlizenz): Vorzugspreis für Abonnenten der BtPrax: 244,40 € inkl. MwSt. (netto: 228,41); Normalpreis 318,00 € inkl. MwSt. (netto 297,20). Für Abonnenten unserer Basisdatenbank Bt-Recht gilt ein Upgrade-Preis in Höhe von 119,00 € inkl. MwSt. (netto: 111,21 €).

Sie sind bereits Nutzer von Bt-Recht?

Ein-/Ausblenden

Aktueller Bestand: 5905 Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen aus Bt-Recht:

Unterbringungsverfahren

LG Saarbrücken, Beschluss vom 29.03.2021, 5 T 86 / 21

  1. Kann eine Anhörung des Betroffenen vor Erlass einer einstweiligen Unterbringungsanordnung wegen Gefahr in Verzug nicht erfolgen, so ist die Anhörung unverzüglich...

Zu Unrecht gezahlte Rente

LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 28.03.2021, L 2 R 246 / 20

  1. Die Betreuerin einer verstorbenen Rentenempfängerin genießt keinen besonderen Vertrauensschutz als Leistungsempfängerin nach § 118 Abs. 4 SGB VI (Anschluss an BSG,...

Amtsermittlungspflicht

LG Freiburg, Beschluss vom 03.03.2021, 4 T 39 / 21

  Die gerichtliche Prüfung der Voraussetzungen von § 20 Abs. 3 Satz 4 und 5 PsychKHG BW erfordert Angaben im ärztlichen Zeugnis zu den konkret mit der Verabreichung der...

Einwilligungsvorbehalt

BGH, Beschluss vom 28.02.2021, XII ZB 503 / 20

  1. Im Verfahren betreffend die Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts darf das Gericht unter den Voraussetzungen des § 34 Abs. 3 Satz 1 FamFG ausnahmsweise dann von der Anhörung...

Verfahrenspfleger

BGH, Beschluss vom 24.02.2021, XII ZB 485 / 20

  1. Die Entscheidung über Vergütung und Aufwendungsersatz eines Verfahrenspflegers stellt eine selbständig anfechtbare Nebenentscheidung dar, bei der der Statthaftigkeit einer...

Betreuungsverfahren

OLG Karlsruhe, Beschluss vom 23.02.2021, 14 W 69 / 20 ( Wx )

Für die Berücksichtigung von Vermögen des Betreuten bei Erhebung der Jahresgebühr gemäß GNotKG KV Nr. 11101 kommt es nicht darauf an, ob der Betreuer über die...

Beschwerdegericht

BGH, Beschluss vom 10.02.2021, XII ZB 446 / 20

Entscheidet das Beschwerdegericht in einer vom Gesetz dem Kollegium zugewiesenen Sache (hier: Unterbringungssache) unbefugt durch den Einzelrichter, so liegt darin eine Verletzung des...

Betreuervergütung

BGH, Einstweilige Anordnung vom 10.02.2021, XII ZB 158 / 20

Ist dem Betreuer der Aufgabenbereich der Vermögenssorge übertragen, sind die im Kernbereich einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel erworbenen Kenntnisse...

Sozialhilfe

SG Rostock, Urteil vom 09.02.2021, S 8 SO 24 / 20

Der Antrag auf Gewährung von Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung aus §§ 19 Abs. 2 Satz 1, 41 Abs. 1 und 3 SGB XII wirkt ungeachtet des Umstandes, dass eine...

Strafverfahren

OLG Hamburg, Beschluss vom 05.02.2021, 2 Ws 4 / 21,2 Ws 4 / 21 - 5 OBL 2 / 21

  Grundsätzlich ist in einem gegen den Betreuten durchgeführten Straf- oder Sicherungsverfahren der Betreuer nicht zu beteiligen. Die funktionsbedingte Wahrnehmung der Interessen...

Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

OLG Karlsruhe, Beschluss vom 04.02.2021, 2 Ws 217 / 20

  1. Die bloße Möglichkeit der Begehung rechtswidriger Taten, durch die die Opfer körperlich oder seelisch schwer geschädigt werden, kann die Fortdauer der Unterbringung in...

Betreuungsperson

BGH, Beschluss vom 03.02.2021, XII ZB 181 / 20

  Ein Betreuer ist nur dann geeignet im Sinne des § 1897 Abs. 1 BGB, wenn er – neben der fachlichen Qualifikation – auch in persönlicher Hinsicht zur Führung der...

Beschwerdeberechtigung

BGH, Beschluss vom 03.02.2021, XII ZB 437 / 20

  Zur Frage, wann eine die Beschwerdeberechtigung begründende erstinstanzliche Beteiligung eines nahen Angehörigen des Betroffenen im Betreuungsverfahren vorliegt (im Anschluss an...

Amtshilfeersuchen

BayObLG, Beschluss vom 27.01.2021, 1 VA 37 / 20

1. Ersucht ein Sozialhilfeträger, der dem Betroffenen eines Betreuungsverfahrens Sozialhilfe gewährt, um Amtshilfe durch Übersendung des Jahresberichts, so bedarf es wegen des...

BGH, Beschluss vom 27.01.2021, XII ZB 411 / 20

  1. Ist dem Betroffenen das Sachverständigengutachten nicht rechtzeitig vor dem Anhörungstermin überlassen worden, leidet die Anhörung an einem wesentlichen...

Ablehnung einer Betreuung

BGH, Beschluss vom 27.01.2021, XII ZB 450 / 20

1. Zur Beschwerdeberechtigung eines Dritten gegen die Ablehnung einer Betreuung, der geltend macht, zur Ausübung eines materiellen Rechts gegenüber dem Betroffenen auf die...

Einstweilige Fixierungsanordnung

LG Lübeck, Beschluss vom 22.01.2021, 7 T 28 / 21

  1. Zur einstweiligen Fixierungsanordnung nach § 28 PsychHG SH, § 331 FamFG.   2. Zur Frage des gesetzlichen Richtervorbehalts in § 28 Abs. 3 Nr. 3, Abs. 5 Satz 1 PsychHG...

Beschwerdeverfahren

BGH, Beschluss vom 20.01.2021, XII ZB 202 / 20

  Erfolgt die Anhörung des Betroffenen im Beschwerdeverfahren ohne die Möglichkeit einer Beteiligung des Verfahrenspflegers, ist sie verfahrensfehlerhaft und verletzt den Betroffenen...

Anhörung, Durchführbarkeit, Coronapandemie

AG Meinigen, Beschluss vom 18.01.2021, 3 XVII 234 / 19

Zur Durchführbarkeit der Anhörung des Betroffenen unter den Bedingungen der Coronapandemie.

Pflegeheim, Haftung

BGH, Urteil vom 14.01.2021, III ZR 168 / 19

1. Bei der Beurteilung der Notwendigkeit von Vorkehrungen zur Verhinderung einer Selbstschädigung durch den Bewohner eines Pflegeheims ist maßgebend, ob im Einzelfall wegen der...

Anmeldung zu Bt-Recht

Ein-/Ausblenden

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu Bt-Recht? Wir beraten Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: + 49 (0)221 - 97668-229
F: + 49 (0)221 - 97668-236

FACHTAGUNG ZUR BETREUUNGSPRAXIS!

Ein-/Ausblenden

Namhafte Experten der Betreuungspraxis und des Betreuungsrechts diskutieren mit Ihnen aktuelle Themen und Entwicklungen!

Weitere Informationen und Anmeldung

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie ihn kostenlos.