ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

In unserer Datenbank Bt-Recht finden Sie als Praktiker des Betreuungswesen nahezu alle Informationen für Ihre tägliche Arbeit BtPrax, Fachbücher, Gerichtsentscheidungen und Rechtsgrundlagen. So sparen Sie sich lästiges Suchen in unterschiedlichen Quellen und bleiben stets auf dem Laufenden.

Bt-Recht gibt es als Basisversion und als das neue Komplett-Paket Bt-Recht PROFI mit Zugriff auf viele weitere Fachbücher.


Kundenstimmen (Sandra Christa, Berufsbetreuerin):

„Diese Datenbank ist eine unglaubliche Bereicherung für den Betreuungsalltag. Äußerst empfehlenswert!“


Weitere Informationen zu der Basisversion finden Sie auf der nebenstehenden Karte "Bt-Recht Basisversion".

NEU: Bt-Recht PROFI bietet Ihnen den Zugriff auf insgesamt 17 Kommentare, Hand- und Fachbücher aus unserem aktuellen Fachmedienprogramm für die Betreuungspraxis. Mehr Informationen zu Bt-Recht PROFI finden Sie auf der nebenstehenden Karte "Bt-Recht PROFI".

Unsere Datenbanken werden ständig aktualisiert und erweitert.

Ihre Vorteile:

  • Praxisgerechte Suchoptionen führen Sie schnell zum gewünschten Ergebnis
  • Mit einem Mausklick zu verbundenen und themenbezogenen Dokumenten durch Verlinkung aller Inhalte
  • Nutzbar auf allen Endgeräten: PC, Tablet und Smartphone
  • Weitere praxistausglich Funktionalitäten, u.a.: Favoriten, Notizen, Zietierfunktion, Suchprofile

Die Basisdatenbank Bt-Recht enthält:

Zeitschrift BtPrax

Zentraler Bestandteil der Datenbank ist die Zeitschrift Betreuungstrechtliche Praxis – BtPrax. Sie können Sie bequem in allen Ausgaben recherchieren; jede einzelne Ausgabe steht als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentare und Fachbücher

Entscheidungen

Unsere Entscheidungsdatenbank umfasst viele Tausend Entscheidungen Entscheidungen der Bundes- und Instanzgerichte zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (aktuell: rund 6.000). Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert. Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Bestand von Entscheidungen in BtRecht.

Rechtsgrundlagen

Selbstverständlich haben Sie Zugriff auf alle relevanten betreuungsrechtlichen Rechtsgrundlagen in aktuellen Fassungen, u.a.: BGB, FamFG, KostO, RPflG, GVG, BtBG

 

Der Testzugang geht nach 4 Wochen in ein reguläres Jahresabonnement über; wenn Sie dies nicht wünschen, reicht eine schriftliche Erklärung an uns vor Ablauf des Testzeitraums.

Jahresabonnement (Einzelplatzlizenz): Vorzugspreis für Abonnenten der BtPrax: 125,40 € inkl. MwSt. (netto: 117,20 €); Normalpreis 199,00 € inkl. MwSt. (netto: 185,98). 

Bt-Recht PROFI – die umfassende Informationsdatenbank für alle Beteiligten der rechtlichen Betreuung.

Zeitschrift BtPrax

Zentraler Bestandteil der Datenbank ist die Zeitschrift Betreuungstrechtliche Praxis – BtPrax. Sie können Sie bequem in allen Ausgaben recherchieren; jede einzelne Ausgabe steht als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentare und Fachbücher

Weitere Titel unseres Fachbuchprogramms werden nach deren Erscheinen sukzessive in die Datenbank integriert.

Entscheidungen

Unsere Entscheidungsdatenbank umfasst viele Tausend Entscheidungen Entscheidungen der Bundes- und Instanzgerichte zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (aktuell: rund 6.000). Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert. Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Bestand von Entscheidungen in BtRecht.

Rechtsgrundlagen

Selbstverständlich haben Sie Zugriff auf alle relevanten betreuungsrechtlichen Rechtsgrundlagen in aktuellen Fassungen, u.a.: BGB, FamFG, KostO, RPflG, GVG, BtBG.

 

Der Testzugang geht nach 4 Wochen in ein reguläres Jahresabonnement über; wenn Sie dies nicht wünschen, reicht eine schriftliche Erklärung an uns vor Ablauf des Testzeitraums.

Jahresabonnement (Einzelplatzlizenz): Vorzugspreis für Abonnenten der BtPrax: 244,40 € inkl. MwSt. (netto: 228,41); Normalpreis 318,00 € inkl. MwSt. (netto 297,20). Für Abonnenten unserer Basisdatenbank Bt-Recht gilt ein Upgrade-Preis in Höhe von 119,00 € inkl. MwSt. (netto: 111,21 €).

Aktueller Bestand: 5968 Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen aus Bt-Recht:

Beschwerdeschreiben

OLG Celle, Beschluss vom 09.07.2021, 2 Ws 194 / 21

  1. Ein Beschwerdeführer darf darauf vertrauen, dass sein Beschwerdeschreiben innerhalb der üblichen Postlaufzeit – das heißt am Werktag nach der rechtzeitigen...

Unterbringungsantrag

LG Lübeck, Beschluss vom 06.07.2021, 7 T 309 / 21

  Die in Computerschrift erfolgte Wiedergabe des Vor- und Nachnamens unter einem als Computerfax übermittelten Antrag auf Unterbringung genügt nicht dem Schriftformerfordernis aus...

OVG Berlin - Brandenburg, Beschluss vom 30.06.2021, OVG 6 M 38 / 21

  Für die Frage der Zumutbarkeit der Hinzuziehung eines Rechtsanwalts im Vorverfahren kann jedenfalls dann auf den Bildungs- und Erfahrungsstand des Betreuers abgestellt werden, wenn er...

Beschwerdeverfahren

BGH, Beschluss vom 29.06.2021, XII ZB 126 / 21

1. Stützt sich das Beschwerdegericht für seine Entscheidung mit einem neuen oder ergänzenden Sachverständigengutachten auf eine neue Tatsachengrundlage, die nach der...

Nachlasspflegervergütung

BGH, Beschluss vom 29.06.2021, IV ZB 16 / 20

  Die Vergütung des Nachlasspflegers richtet sich nach § 1915 Abs. 1 Satz 2 BGB, soweit der Nachlass zur Deckung der Vergütung ausreicht. Allein der vom Nachlass nicht gedeckte...

Nachlasspflegschaft

BGH, Beschluss vom 29.06.2021, IV ZB 36 / 20

  Zur Frage, wie sich der Vergütungsanspruch des berufsmäßigen Nachlasspflegers berechnet, wenn der Nachlass nicht zur Begleichung der gesamten Vergütung ausreicht...

Beschwerdeverfahren

BGH, Beschluss vom 28.06.2021, XII ZB 42 / 21

Das Beschwerdegericht darf nicht von der erneuten persönlichen Anhörung des Betroffenen im Beschwerdeverfahren absehen, wenn von dieser neue Erkenntnisse zu erwarten sind, was etwa dann der...

Rechtsbeschwerde, Beschwerdeberechtigung

BGH, Beschluss vom 16.06.2021, XII ZB 554 / 20

  1. Ein in § 303 Abs. 2 Nr. 1 FamFG genannter naher Angehöriger des Betroffenen kann – sofern er in erster Instanz am Verfahren beteiligt war – gegen einen in der...

Vorsorgevollmacht

AG Brandenburg, Beschluss vom 03.06.2021, 85 XVII 79 / 21

  1. Eine in einer Vorsorgevollmacht benannte „Ersatzbevollmächtigte“ tritt für die vorherig „Bevollmächtigte“ erst dann ein, wenn der Ersatzfall auch...

Betreuervergütung

LG Arnsberg, Beschluss vom 01.06.2021, 5 T 83 / 21

  Zum Vergütungsanspruch eines Betreuers nach § 5 Abs. 3 Nr. 1 VBVG bei einer Wohnform im Sinne des § 42a Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 SGB XII.  

Entlassung des Betreuers

BVerfG, Beschluss vom 29.05.2021, 1 BvR 1211 / 21

Wenn eine ärztliche Maßnahme (hier: Impfung) medizinisch angezeigt ist und bei ihrer Unterlassung eine begründete Gefahr für Leben oder Gesundheit des Betreuten besteht, muss das...

Beschwerdeverfahren

BGH, Beschluss vom 29.05.2021, XII ZB 427 / 20

1. Das Beschwerdegericht darf nicht von der erneuten persönlichen Anhörung des Betroffenen im Beschwerdeverfahren absehen, wenn von dieser neue Erkenntnisse zu erwarten sind, was etwa dann...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 26.05.2021, XII ZB 576 / 20

  Lebt die Betroffene mit ihrem Kind in einer gemeinsamen Wohnform für Mütter/Väter und Kinder nach § 19 SGB VIII, in der im Wesentlichen nur pädagogische...

Jahresgebühr

OLG Rostock, Beschluss vom 26.05.2021, 7 W 33 / 21

1. Die Festsetzung der Jahresgebühr für die gerichtliche Betreuungsleistung nach Vorbemerkung 1.1 i.V.m. Nr. 11101 KV-GNotKG erfordert eine stichtagsbezogene Ermittlung des...

Strafverfahren

OLG Brandenburg, Beschluss vom 25.05.2021, 2 Ws 48 / 21 ( S ),2 Ws 48 / 21

1. Ein gemäß § 1896ff. BGB bestellter Betreuer ist nur dann aus eigenem Recht im Strafverfahren vertretungsbefugt und gem. § 298 Abs. 1 StPO rechtsmittelbefugt, wenn sein...

Behinderung

LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 24.05.2021, L 8 SO 47 / 21 B ER

Im Rahmen der vorrangigen Selbsthilfe (§ 2 Abs. 1 SGB XII) besteht keine „Obliegenheit“ zur Stellung eines Antrags auf Eingliederungshilfe. Ein die Menschenwürde nach Art 1 Abs....

Ärztliche Zwangsmaßnahme

AG Elmshorn, Beschluss vom 18.05.2021, 75 XVII 10394,75 XVII 10394 ( 2 )

Vor dem Antrag auf Genehmigung der ärztlichen Zwangsmaßnahme muss ernsthaft, mit dem nötigen Zeitaufwand und ohne Ausübung unzulässigen Drucks versucht wurde, den...

Anhörung des Betroffenen

BGH, Beschluss vom 12.05.2021, XII ZB 109 / 21

  Zieht das Beschwerdegericht in einer Unterbringungssache für seine Entscheidung mit einem neuen oder ergänzenden Sachverständigengutachten eine neue Tatsachengrundlage heran,...

PsychKG Bayern

BGH, Beschluss vom 12.05.2021, XII ZB 505 / 20

  Eine öffentlich-rechtliche Unterbringung nach Art. 5 Abs. 1 Satz 1 BayPsychKHG setzt in verfassungskonformer Auslegung der Vorschrift voraus, dass die freie Willensbestimmung des...

Zuständigkeit

BayObLG, Beschluss vom 11.05.2021, 102 AR 65 / 21

  1. Für Verfahren in Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit und ebenso für Verfahren in Familiensachen (mit Ausnahme von Ehesachen und Familienstreitsachen, für die in...

Anmeldung zu Bt-Recht

Ein-/Ausblenden

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu Bt-Recht? Wir beraten Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: + 49 (0)221 - 97668-229
F: + 49 (0)221 - 97668-236

FACHTAGUNG ZUR BETREUUNGSPRAXIS!

Ein-/Ausblenden

Namhafte Experten der Betreuungspraxis und des Betreuungsrechts diskutieren mit Ihnen aktuelle Themen und Entwicklungen!

Weitere Informationen und Anmeldung

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie ihn kostenlos.