ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

In unserer Datenbank Bt-Recht finden Sie als Praktiker des Betreuungswesen nahezu alle Informationen für Ihre tägliche Arbeit BtPrax, Fachbücher, Gerichtsentscheidungen und Rechtsgrundlagen. So sparen Sie sich lästiges Suchen in unterschiedlichen Quellen und bleiben stets auf dem Laufenden.

Bt-Recht gibt es als Basisversion und als das neue Komplett-Paket Bt-Recht PROFI mit Zugriff auf viele weitere Fachbücher.

Weitere Informationen zu der Basisversion finden Sie auf der nebenstehenden Karte "Bt-Recht Basisversion".

NEU: Bt-Recht PROFI bietet Ihnen den Zugriff auf insgesamt 17 Kommentare, Hand- und Fachbücher aus unserem aktuellen Fachmedienprogramm für die Betreuungspraxis. Mehr Informationen zu Bt-Recht PROFI finden Sie auf der nebenstehenden Karte "Bt-Recht PROFI".

Unsere Datenbanken werden ständig aktualisiert und erweitert.

Ihre Vorteile:

  • Praxisgerechte Suchoptionen führen Sie schnell zum gewünschten Ergebnis
  • Mit einem Mausklick zu verbundenen und themenbezogenen Dokumenten durch Verlinkung aller Inhalte
  • Nutzbar auf allen Endgeräten: PC, Tablet und Smartphone
  • Weitere praxistausglich Funktionalitäten, u.a.: Favoriten, Notizen, Zietierfunktion, Suchprofile

Die Basisdatenbank Bt-Recht enthält:

Zeitschrift BtPrax

Zentraler Bestandteil der Datenbank ist die Zeitschrift Betreuungstrechtliche Praxis – BtPrax. Sie können Sie bequem in allen Ausgaben recherchieren; jede einzelne Ausgabe steht als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentare und Fachbücher

Entscheidungen

Unsere Entscheidungsdatenbank umfasst viele Tausend Entscheidungen Entscheidungen der Bundes- und Instanzgerichte zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (aktuell: rund 6.000). Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert. Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Bestand von Entscheidungen in BtRecht.

Rechtsgrundlagen

Selbstverständlich haben Sie Zugriff auf alle relevanten betreuungsrechtlichen Rechtsgrundlagen in aktuellen Fassungen, u.a.: BGB, FamFG, KostO, RPflG, GVG, BtBG

 

Der Testzugang geht nach 4 Wochen in ein reguläres Jahresabonnement über; wenn Sie dies nicht wünschen, reicht eine schriftliche Erklärung an uns vor Ablauf des Testzeitraums.

Jahresabonnement (Einzelplatzlizenz): Vorzugspreis für Abonnenten der BtPrax: 125,40 € inkl. MwSt. (netto: 117,20 €); Normalpreis 199,00 € inkl. MwSt. (netto: 185,98). 

Bt-Recht PROFI – die umfassende Informationsdatenbank für alle Beteiligten der rechtlichen Betreuung.

Zeitschrift BtPrax

Zentraler Bestandteil der Datenbank ist die Zeitschrift Betreuungstrechtliche Praxis – BtPrax. Sie können Sie bequem in allen Ausgaben recherchieren; jede einzelne Ausgabe steht als PDF-Download zur Verfügung.

Kommentare und Fachbücher

Weitere Titel unseres Fachbuchprogramms werden nach deren Erscheinen sukzessive in die Datenbank integriert.

Entscheidungen

Unsere Entscheidungsdatenbank umfasst viele Tausend Entscheidungen Entscheidungen der Bundes- und Instanzgerichte zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (aktuell: rund 6.000). Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert. Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Bestand von Entscheidungen in BtRecht.

Rechtsgrundlagen

Selbstverständlich haben Sie Zugriff auf alle relevanten betreuungsrechtlichen Rechtsgrundlagen in aktuellen Fassungen, u.a.: BGB, FamFG, KostO, RPflG, GVG, BtBG.

 

Der Testzugang geht nach 4 Wochen in ein reguläres Jahresabonnement über; wenn Sie dies nicht wünschen, reicht eine schriftliche Erklärung an uns vor Ablauf des Testzeitraums.

Jahresabonnement (Einzelplatzlizenz): Vorzugspreis für Abonnenten der BtPrax: 244,40 € inkl. MwSt. (netto: 228,41); Normalpreis 318,00 € inkl. MwSt. (netto 297,20). Für Abonnenten unserer Basisdatenbank Bt-Recht gilt ein Upgrade-Preis in Höhe von 119,00 € inkl. MwSt. (netto: 111,21 €).

Aktueller Bestand: 5937 Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen aus Bt-Recht:

Entlassung des Betreuers

BVerfG, Beschluss vom 29.05.2021, 1 BvR 1211 / 21

Wenn eine ärztliche Maßnahme (hier: Impfung) medizinisch angezeigt ist und bei ihrer Unterlassung eine begründete Gefahr für Leben oder Gesundheit des Betreuten besteht, muss das...

Behinderung

LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 24.05.2021, L 8 SO 47 / 21 B ER

Im Rahmen der vorrangigen Selbsthilfe (§ 2 Abs. 1 SGB XII) besteht keine „Obliegenheit“ zur Stellung eines Antrags auf Eingliederungshilfe. Ein die Menschenwürde nach Art 1 Abs....

Ärztliche Zwangsmaßnahme

AG Elmshorn, Beschluss vom 18.05.2021, 75 XVII 10394,75 XVII 10394 ( 2 )

Vor dem Antrag auf Genehmigung der ärztlichen Zwangsmaßnahme muss ernsthaft, mit dem nötigen Zeitaufwand und ohne Ausübung unzulässigen Drucks versucht wurde, den...

Vorsorgevollmacht

OLG Braunschweig, Urteil vom 28.04.2021, 9 U 24 / 20

  1. Das eine Rechnungslegungspflicht auslösende Auftragsverhältnis kann nicht schon aus einer bloßen Bevollmächtigung also solcher abgeleitet werden. Sie betrifft...

Begründungsanforderungen

BGH, Beschluss vom 21.04.2021, XII ZB 520 / 20

  Zu den Voraussetzungen und Begründungsanforderungen, wenn eine Unterbringung für länger als ein Jahr angeordnet oder genehmigt werden soll (im Anschluss an Senatsbeschluss vom...

Bevollmächtigter,

BGH, Beschluss vom 21.04.2021, XII ZB 164 / 20

  Zur Frage der Ungeeignetheit eines Bevollmächtigten und der hierzu anzustellenden Gesamtschau des Tatrichters, wenn über den Aufenthalt eines pflegebedürftigen Betroffenen...

Unterbringungsverfahren

LG Saarbrücken, Beschluss vom 29.03.2021, 5 T 86 / 21

  1. Kann eine Anhörung des Betroffenen vor Erlass einer einstweiligen Unterbringungsanordnung wegen Gefahr in Verzug nicht erfolgen, so ist die Anhörung unverzüglich...

Zu Unrecht gezahlte Rente

LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 28.03.2021, L 2 R 246 / 20

  1. Die Betreuerin einer verstorbenen Rentenempfängerin genießt keinen besonderen Vertrauensschutz als Leistungsempfängerin nach § 118 Abs. 4 SGB VI (Anschluss an BSG,...

BGH, Beschluss vom 24.03.2021, XII ZB 445 / 20

Zum Umfang der Anhörungspflicht, wenn sich der Betroffene im Rahmen seiner persönlichen Anhörung nicht zum Verfahrensgegenstand einlässt. Hier: Das Beschwerdegericht kann nach...

BGH, Beschluss vom 24.03.2021, XII ZB 430 / 20

Verwirft das Beschwerdegericht die Beschwerde als unzulässig und führt hilfsweise aus, dass die Beschwerde auch unbegründet sei, gelten diese Rechtsausführungen des...

Betreuungsverfahren

BGH, Beschluss vom 17.03.2021, XII ZB 169 / 19

1. Für die auch konkludent mögliche Hinzuziehung zu einem Betreuungsverfahren ist erforderlich, dass das Gericht dem Beteiligten eine Einflussnahme auf das laufende Verfahren...

Betreuerauswahl

BGH, Beschluss vom 17.03.2021, XII ZB 289 / 20

Zu den Voraussetzungen, unter denen nach § 1897 Abs. 4 Satz 1 BGB bei der Auswahl eines Betreuers vom Vorschlag des volljährigen Betreuten abgewichen werden darf (im Anschluss an...

Anhörung des Betroffenen

BGH, Beschluss vom 10.03.2021, XII ZB 462 / 20

Die nach § 278 Abs. 1 Satz 1 FamFG erforderliche Anhörung des Betroffenen ist grundsätzlich durchzuführen, nachdem ihm das nach § 280 Abs. 1 Satz 1 FamFG einzuholende...

Betreuerauswahl

BGH, Beschluss vom 10.03.2021, XII ZB 174 / 20

  1. Zu den Voraussetzungen, unter denen nach § 1897 Abs. 4 Satz 1 BGB bei der Auswahl eines Betreuers vom Vorschlag des volljährigen Betreuten abgewichen werden darf (im Anschluss an...

Amtsermittlungspflicht

LG Freiburg, Beschluss vom 03.03.2021, 4 T 39 / 21

  Die gerichtliche Prüfung der Voraussetzungen von § 20 Abs. 3 Satz 4 und 5 PsychKHG BW erfordert Angaben im ärztlichen Zeugnis zu den konkret mit der Verabreichung der...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 03.03.2021, XII ZB 118 / 20

  Zur Frage, unter welchen Voraussetzungen ein mit der Approbation zum Tierarzt abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin besondere und für die Betreuung mit dem Aufgabenkreis...

Einwilligungsvorbehalt

BGH, Beschluss vom 28.02.2021, XII ZB 503 / 20

  1. Im Verfahren betreffend die Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts darf das Gericht unter den Voraussetzungen des § 34 Abs. 3 Satz 1 FamFG ausnahmsweise dann von der Anhörung...

Verfahrenspfleger

BGH, Beschluss vom 24.02.2021, XII ZB 485 / 20

  1. Die Entscheidung über Vergütung und Aufwendungsersatz eines Verfahrenspflegers stellt eine selbständig anfechtbare Nebenentscheidung dar, bei der der Statthaftigkeit einer...

Betreuungsverfahren

OLG Karlsruhe, Beschluss vom 23.02.2021, 14 W 69 / 20 ( Wx )

Für die Berücksichtigung von Vermögen des Betreuten bei Erhebung der Jahresgebühr gemäß GNotKG KV Nr. 11101 kommt es nicht darauf an, ob der Betreuer über die...

Vermögenssorge

OVG Münster, Beschluss vom 23.02.2021, 12 A 3575 / 19

Die Einlegung des Widerspruchs gegen eine teilweise Versagung von Pflegewohngeld stellt nach keiner Betrachtungsweise ein Handeln im Aufgabenkreis der Vermögenssorge für...

Anmeldung zu Bt-Recht

Ein-/Ausblenden

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu Bt-Recht? Wir beraten Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: + 49 (0)221 - 97668-229
F: + 49 (0)221 - 97668-236

FACHTAGUNG ZUR BETREUUNGSPRAXIS!

Ein-/Ausblenden

Namhafte Experten der Betreuungspraxis und des Betreuungsrechts diskutieren mit Ihnen aktuelle Themen und Entwicklungen!

Weitere Informationen und Anmeldung

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie ihn kostenlos.