ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

Willkommen bei Bt-Recht – Ihr Informationspool für die Betreuungspraxis!

Mit Bt-Recht erhalten Sie eine zeitgemäße Online-Datenbank zu allen Rechts- und Auslegungsgrundlagen für die betreuungsrechtliche Praxis.

Neben den Online-Ausgabe der Zeitschrift BtPrax und den Online-Versionen renommierter Fachbücher und Kommentierungen bieten wir den Zugriff auf über 5.700 Entscheidungen zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht sowie den einschlägigen Rechtsgrundlagen.

Das Angebot

Ein-/Ausblenden

Inhalte:

  • Zeitschrift BtPrax
  • Kommentarwerke und Fachbücher
  • Über 5.700 Entscheidungen
  • Aktuelle Rechtsgrundlagen

Ihre Vorteile:

  • Praxisgerechte Suchoptionen 
  • Intelligente Verlinkung 
  • Regelmäßige Aktualisierungen
  • Orts- und geräteunabhängiger Zugang

Der gebündelte Zugriff auf Informationen aus unterschiedlichen Quellen erspart viel Zeit – und gibt Ihnen die Sicherheit, nichts Wesentliches zu verpassen. Hier geht es zur  ausführlichen Produktbeschreibung von Bt-Recht.

Sie sind bereits Nutzer von Bt-Recht?

Bitte melden Sie sich auf der rechten Seite an. Ihre Login-Daten haben Sie per E-Mail erhalten.

Sie haben Interesse an Bt-Recht?

Bevor Sie sich für ein Abonnement entscheiden, laden wir Sie ein, Bt-Recht kostenfrei zu testen und sich von den Vorteilen unserer Datenbank zu überzeugen.

Mit Ihrem kostenfreien Testzugang können Sie Bt-Recht vier Wochen lang vollumfänglich nutzen.

Für Bezieher der BtPrax gilt der Vorzugspreis in Höhe von jährlich 125,40 € (Einzelplatzlizenz, inkl. 7 % MwSt.). Der reguläre Preis beträgt jährlich 199,00 € (Einzelplatzlizenz, inkl. 7 % MwSt.). Mehr Informationen

Zur Anmeldung Bt-Recht

Aktueller Bestand: 5765 Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen aus Bt-Recht:

Unterbringungsverfahren

LG Meiningen, Beschluss vom 06.07.2020, 4 T 128 / 20

Zwar war es zu Hochzeiten der Corona-Pandemie u.U. gerechtfertigt, von einer Anhörung des Betroffenen abzusehen. Die Zahl der aktiv mit dem Corona-Virus infizierten Personen im...

Beschwerderecht Angehöriger

BGH, Beschluss vom 17.06.2020, XII ZB 574 / 19

1. Das Recht der Beschwerde gegen eine von Amts wegen ergangene Entscheidung steht den Angehörigen nach § 303 Abs. 2 Nr. 1 FamFG im Interesse des Betroffenen nur dann zu, wenn sie im ersten...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 17.06.2020, XII ZB 350 / 18

1. Ein Vereinsbetreuer ist durch die Festsetzung der Betreuervergütung nicht beschwert und damit selbst nicht beschwerdeberechtigt. Entsprechend fehlt es auch für das...

Betreuervergütung

LG Kassel, Beschluss vom 12.06.2020, 3 T 195 / 20

Bei der Berechnung des einzusetzenden Vermögens ist grundsätzlich nur auf den einzelnen Betroffenen abzustellen. Auch bei Vorliegen einer sozialrechtlichen Einsatzgemeinschaft ist für...

Unterbringung

BGH, Beschluss vom 10.06.2020, XII ZB 215 / 20

1. Auch bei einer bereits länger andauernden Unterbringung setzt die gemäß § 1906 Abs. 1 Nr. 1 BGB erfolgende (weitere) zivilrechtliche Unterbringung eine nach wie vor bestehende...

Betreuungsverfahren

BGH, Beschluss vom 10.06.2020, XII ZB 355 / 19

1. Die allgemeine Hinzuziehung eines Dritten zu einem Betreuungsverfahren als Bestandsverfahren ist nicht zulässig (Fortführung von Senatsbeschluss vom 25. April 2018 – XII ZB 282/17,...

Betreuerbestellung für "alle Angelegenheiten"

BGH, Beschluss vom 10.06.2020, XII ZB 25 / 20

Die Bestellung eines Betreuers für alle Angelegenheiten setzt voraus, dass der Betroffene aufgrund seiner Erkrankung oder Behinderung keine seiner Angelegenheiten selbst besorgen kann. Zudem...

Fixierungsmaßnahmen

VerfGH des Freistaates Sachsen, Beschluss vom 28.05.2020, Vf . 98 - IV - 19

Zu Fixierungsmaßnahmen (hier nach dem SächsPsychKG) 1. Zur Begründung einer Verfassungsbeschwerde wegen der Anordnung einer Fixierungsmaßnahme nach dem SächsPsychKG: Die...

Sachverständigengutachten

BGH, Beschluss vom 27.05.2020, XII ZB 582 / 19

Auch wenn der Sachverständige den Betroffenen während der Anhörung begutachtet und eine mündliche Einschätzung zur Betreuungsbedürftigkeit abgibt, die der Richter dem...

Unterbringung

BVerfG, Beschluss vom 26.05.2020, 2 BvR 1529 / 19,2 BvR 1625 / 19

1. Eine Freiheitsentziehung ist i.d.R. nur zulässig, wenn sie der Schutz der Allgemeinheit oder der Rechtsgüter anderer verlangt. Dies schließt allerdings nicht von vornherein einen...

Verkehrsunfalls

BGH, Urteil vom 26.05.2020, VI ZR 321 / 19

Zum Erstattungsanspruch des Geschädigten eines Verkehrsunfalls hinsichtlich der Rechtsanwaltskosten für die Geltendmachung von Ansprüchen gegen den eigenen Unfallversicherer (hier:...

Aufgabenkreis

LG Freiburg, Beschluss vom 25.05.2020, 4 T 52 / 20

Wenn einem Betreuer der Aufgabenkreis der Wohnungsangelegenheiten zugewiesen ist, rechtfertigt die notwendige Tätigkeit bei Abwicklung und Auflösung des Wohnraums, den der Betroffenen...

Betreuervergütung

BGH, Beschluss vom 20.05.2020, XII ZB 226 / 18

1. Lebt der Betroffene aufgrund Mietvertrags in einer Wohngemeinschaft und bezieht von einem gesonderten Anbieter ambulante Pflegeleistungen, so hält er sich damit grundsätzlich noch nicht...

Betreuervergütung

LG Freiburg, Beschluss vom 19.05.2020, 4 T 254 / 19

Eine nachbezahlte Opferentschädigungsrente bleibt innerhalb des ersten Jahres nach Erhalt bei der Ermittlung des für die Betreuervergütung verwertbaren Vermögens...

Unterbringungsverfahren

LG Freiburg, Beschluss vom 19.05.2020, 4 T 98 / 20

1. Die in § 319 Abs. 1 FamFG vorgesehene Pflicht, den Kranken grundsätzlich vor Erlass einer einstweiligen Anordnung mündlich anzuhören und sich hierdurch einen persönlichen...

Aufgabenkreis

BGH, Beschluss vom 13.05.2020, XII ZB 61 / 20

1. Die Bestellung eines Betreuers für „alle Angelegenheiten“ des Betroffenen kommt nur in Betracht, wenn dieser aufgrund seiner Erkrankung oder Behinderung keine seiner...

Unterbringungsmaßnahme

BGH, Beschluss vom 13.05.2020, XII ZB 541 / 19

1. § 319 Abs. 4 FamFG schließt die Möglichkeit, die vor der Genehmigung einer Unterbringungsmaßnahme zwingend gebotene Anhörung des Betroffenen im Wege der Rechtshilfe...

Absehen von Anhörung

LG Rostock, Beschluss vom 07.05.2020, 3 T 101 / 20

Zur teilweisen Aufhebung einer Unterbringungsmaßnahme nach PsychKG MV wegen fehlender Anhörung und nicht erfolgter Bestellung eines Verfahrenspflegers.

Erneute Anhörung des Betroffenen

BGH, Beschluss vom 06.05.2020, XII ZB 504 / 19

Hat das Amtsgericht es in verfahrenswidriger Weise unterlassen, in einem Betreuungsverfahren für den Betroffenen einen Verfahrenspfleger zu bestellen, und hat es demgemäß den...

Anhörung des Betroffenen nach Bekanntgabe des Gutachtens

BGH, Beschluss vom 06.05.2020, XII ZB 6 / 20

1. Die nach § 278 Abs. 1 Satz 1 FamFG erforderliche Anhörung des Betroffenen ist grundsätzlich durchzuführen, nachdem ihm das nach § 280 Abs. 1 Satz 1 FamFG einzuholende...

Anmeldung zu Bt-Recht

Ein-/Ausblenden

JETZT KOSTENFREI TESTEN!

Ein-/Ausblenden

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu Bt-Recht? Wir beraten Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: + 49 (0)221 - 97668-229
F: + 49 (0)221 - 97668-236

FACHTAGUNG ZUR BETREUUNGSPRAXIS!

Ein-/Ausblenden

Namhafte Experten der Betreuungspraxis und des Betreuungsrechts diskutieren mit Ihnen aktuelle Themen und Entwicklungen - jetzt als Onine-Tagung!

Hier finden Sie weitere Informationen.

Hier geht es direkt zur Anmeldung!

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie  in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie ihn kostenlos.