ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales

BdB informiert

Verbandsinformationen

Stellungnahmen zum Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) und zu neuer Vermögensstudie

#;noRISG #;NichtMeinGesetz #;NeinZumHeim: Unter diesen Twitter-Hashtags wehren sich Betroffene und Verbände vehement gegen das geplante Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Auch der BdB kritisiert das Gesetzesvorhaben scharf. Den Vorschlag, Betroffene künftig fast nur noch in vollstationären Pflegeeinrichtungen oder in speziellen Intensivpflege- Wohneinheiten zu betreuen, lehnen wir entschieden ab. Dazu BdB-Vorsitzender Thorsten Becker: „Wir sehen hier, dass behinderte Menschen massiv diskriminiert und langjährige behindertenpolitische Errungenschaften mit ihren teilhabe- und ressourcenorientierten Ansätzen missachtet werden.“

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 6 / 2019 auf Seite: 241
BdB Bundesverband der Berufsbetreuer/innen