ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen

ESEF-Informationstag am 28. Oktober 2020

Die Bundesanzeiger Verlag GmbH lädt Sie herzlich zum  ESEF-Informationstag des Unternehmensregisters am Mittwoch, den 28.10.2020 nach Köln ein.

Die Novellierung der Transparenzrichtlinie 2013/50 EU des Europäischen Parlaments und die korrespondierende nationale Umsetzung führen für kapitalmarktorientierte Unternehmen zu erheblichen Veränderungen in den Abläufen. Insbesondere die verpflichtende Einführung der ESEF-Berichterstattung ab Geschäftsjahren beginnend in 2020 im neuen europäischen, einheitlichen Berichtsformat, hat erhebliche Auswirkungen auf den Erstellungs- und Einreichungsprozess der Finanzberichte.
Um die anstehenden Herausforderungen für Ihr Unternehmen besser bewerten und einordnen zu können, bietet Ihnen der Bundesanzeiger Verlag mit dem Informationstag einen ganzheitlichen Blick auf das Thema ESEF.

Insbesondere werden an diesem Tag

  • der regulatorische Hintergrund durch die ESMA und die BaFin dargestellt,
  • die Anforderungen an die Prüfung des Finanzberichtes  durch den Wirtschaftsprüfer erläutert,
  • der Einreichungsprozess im Bundesanzeiger / Unternehmensregister aufgezeigt,
  • die Rolle der XBRL Organisation in Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der ESEF Taxonomie vorgestellt sowie
  • Lösungen zur Finanzberichtserstellung im ESEF Format präsentiert.

Darüber hinaus bietet Ihnen der Tag die Möglichkeit,  Best-Practice-Ansätze mit anderen Stakeholdern zu erörtern  und sich generell mit anderen Beteiligten auszutauschen.

09:30 – 10:00 Uhr    Registrierung
10:00 – 10:15 Uhr    Begrüßung Krzysztof Jesse
10:15 – 11:00 Uhr    Purpose and current status of ESEF / plans for the further implementation (Anna Sciortino)
11:00 – 11:30 Uhr    Kaffeepause
11:30 – 12:15 Uhr    Neues elektronisches Format zur Finanzberichterstattung (ESEF): Überblick über Ausgangspunkt und Sachstand (Dr. Nina Kumm)
12:15 – 12:45 Uhr    Aussteller Speed-Dating
12:45 – 13:45 Uhr    Mittagspause und Besuch der Ausstellung
13:45 – 14:45 Uhr    Qualitätssicherung für die Offenlegung – ESEF als Herausforderung für Rechnungsleger und Abschlussprüfer  (Holger Obst)
14:45 – 15:30 Uhr    Rolle der XBRL-Organisation im Kontext der ESEF-Einführung XBRL Deutschland, XBRL Europe XBRL International (Thomas Klement, Gilles Maguet, John Turner)
15:30 – 16:00 Uhr    Die neue ESEF Offenlegungspraxis beim Bundesanzeiger / Unternehmensregisters (Jens Dottermosch)
16:00 – 16:30 Uhr    Verarbeitung des ESEF aus der Perspektive des Unternehmensregisters (Deutsches OAM) (Ulrich Brass)
16:30 – 16:45 Uhr    Verabschiedung
16:45 – 18:00 Uhr    Get together

Anna Sciortino

Policy Officer  European Securities And Markets Authority (ESMA)

Anna Sciortino wird das RTS über das europäische einheitliche elektronische Format vorstellen, einschließlich eines Überblicks über die Entwicklung des RTS-Entwurfs der ESMA und die Schlüsselaspekte der neuen Verordnung. Sie wird auch ein Update der jüngsten Entwicklungen und laufenden Initiativen geben und einige Empfehlungen an die Emittenten für die bevorstehende Umsetzungsphase geben.

Dr. Nina Kumm (LL.M., Juristin)

Referentin im Referat für Bilanzkontrolle und Transparenzpflichten von Emittenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Frankfurt am Main

ESEF bringt zahlreiche Neuerungen im Bereich der periodischen Finanzberichterstattung – nicht nur für die berichtspflichtigen Emittenten, sondern beispielsweise auch für deren Abschlussprüfer, nationale Aufsichtsbehörden und letztlich auch Berichtsadressaten. Der Vortrag gibt dem Thema „elektronische Finanzberichterstattung“ einen Kontext, vermittelt Grundlagen und gibt einen Überblick über den aktuellen Sachstand. In den Blick genommen wird dabei sowohl die internationale als auch die nationale Ebene.

Holger Obst

Holger Obst ist seit 2019 Senior Manager in der Grundsatzabteilung der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.
Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen u.a. Fragestellungen der Rechnungslegung bei IFRS-Abschlüssen, Begleitung von Mandanten in Bilanzkontrollverfahren sowie die Entwicklung und Umsetzung elektronischer Finanzberichterstattung und die Implikationen für die Abschlussprüfung.
Zuvor war er langjährig als Technical Manager beim IASB in London und beim DRSC in Berlin für die Entwicklung von IFRS-Rechnungslegungsstandards und elektronischer Berichterstattung zuständig.
Er ist Mitglied der IDW-Arbeitsgruppe ESEF. Zudem ist er regelmäßig Verfasser von Fachpublikationen im Bereich der IFRS-Rechnungslegung und elektronischer Finanzberichterstattung.  Er studierte Volks- und Betriebswirt-schaftslehre an der Universität Leipzig.

Thomas Klement

XBRL Deutschland

Thomas Klement ist Geschäftsführer bei ABZ Reporting und Vorstandsmitglied von XBRL Deutschland. Er war in deutschen und internationalen Arbeitsgruppen zur XML- und XBRL-Standardisierung tätig. Seit 2004 bietet er Beratungsleistungen für das E-Reporting in den Bereichen Unternehmensregister, Steuererklärung und Meldewesen an.

Gilles Maguet

XBRL Europe

Vorstandsvorsitzender von XBRL Europe. Seit 2004 an der XBRL-Initiative beteiligt. Generalsekretär von XBRL Frankreich.
Er trägt dazu bei, XBRL in Europa voranzubringen, indem er sich mit den europäischen und nationalen Institutionen/Behörden der EU für die Umsetzung der verschiedenen XBRL-Berichte in Europa, wie z.B. dem ESEF-Bericht, durch spezielle Veranstaltungen und Arbeitsgruppenaktivitäten in Verbindung setzt.
Der Diplom-Ingenieur - Mechanik und IT, mit einem Postgraduiertenabschluss in Finanzverwaltung der Universität Paris I, verfügt über Erfahrungen im Ingenieurwesen sowie in der Management- und IT-Beratung für eine Reihe von großen und kleinen Organisationen, Institutionen und Unternehmen.

John Turner

XBRL International

John Turner ist CEO von XBRL International. XBRL International steht für die gemeinnützige Entwicklung von Standards und die Organisation hinter XBRL, dem Standard für den Datenaustausch von Geschäftsberichten. Herr Turner arbeitet mit den Regulierungsbehörden, der Regierung und dem privaten Sektor zusammen, um die Umstellung auf das XBRL-Format zu unterstützen. Ziel ist es von einem papierbasierten zu einer datenzentrierten Berichtserstattung zu gelangen.
Seit 1999 hat Herr Turner verschiedene Funktionen bei XBRL-Standardisierung bekleidet. 2013 übernahm er seine jetzige Position als CEO von CoreFiling. CoreFiling ist ein XBRL-Softwareunternehmen.
Zuvor leitete Herr Turner die globalen XBRL-Aktivitäten von KPMG LLP. Desweitern arbeitete er für die Aufsichtsbehörde APRA in Australien. Dort kümmerte er sich um die Überwachung und Leitung der Erneuerungen der Datenerfassungssysteme.
Herr Turner ist ein leidenschaftlicher Verfechter der pragmatischen Anwendung von Standards zur Verbesserung von Berichterstattung. Zum Zweck der Verbesserung arbeitet er eng mit seinen Mitarbeitern von XBRL International sowie den Mitgliedern der Regulierungsbehörden weltweit zusammen.
John Turner hat einen Abschluss der Oxford Universität in Jura und Kunst erworben sowie einen Abschluss an der Universität von Queensland mit den Schwerpunkten Informatik und Government.

Ulrich Brass (Dipl.-Kfm.)

Abteilungsleiter öffentliches Evidenzwesen, Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln

Jens Dottermosch

Seit 2015 ist Herr Dottermosch als Teamleiter im Team Rechnungslegung / Finanzberichte tätig, in welchem er zuvor u. a. mit der internen Schulung von Mitarbeitern sowie der Kundenbetreuung bei Fragestellungen im Rahmen der Offenlegungspflicht betraut war.

Aus diesen Tätigkeiten heraus hat Herr Dottermosch verschiedenste Praxisbeispiele, Tipps und
Erfahrungswerte im Bereich „Offenlegungspflichten“ gesammelt. Neben Präsenzseminaren referiert Herr Dottermosch auch bei verschiedenen Webinaren rund um das Thema Offenlegung.

 

 

Dorint an der Messe
Deutz-Mülheimer-Str. 22-24
50679 Köln

Veranstaltungsticket:

Mit dem Kooperationsticket des Veranstaltungshotels und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt, komfortabel und umweltfreundlich zu unserer Veranstaltung an.

Buchen Sie ganz einfach hier Ihr Bahnticket.

Es wird gebeten, sich für die Teilnahme am ESEF-Informationstag per E-Mail unter der Adresse anzumelden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Über die Berücksichtigung der Anmeldung entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungseingänge.

Auskünfte vor der Veranstaltung erteilt das Veranstaltungsmanagement der
Bundesanzeiger Verlag GmbH
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln
Tel.: 0221 / 97668-0



Melden Sie sich jetzt hier kostenlos über unten stehendes Formular an!

Ich habe die AGB und die Informationen zum Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen. Bitte beachten Sie für dieses Produkt die Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen.

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen!
Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin damit einverstanden, dass ich mit folgenden personenbezogenen Daten (Nachname, Vorname, Firmenname) auf einer ausgedruckten Teilnehmerliste aufgenommen werde.


Mit * markierte Eingabefelder sind Pflichtangaben.