ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
25.03.2020

Unfallversicherungsschutz im Home-Office

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft warnt vor dem lückenhaften Schutz im Home Office durch die gesetzliche Unfallversicherung:

  • Nicht versichert ist es etwa, wenn sich der Arbeitnehmer in seiner Wohnung etwas zu essen oder zu trinken holen will und sich dabei verletzt (BSG, Urteil vom 05.07.2016 - B 2 U 5/15 R).

  • Noch nicht einmal der WC-Besuch soll nach Auffassung des Sozialgerichts München versichert sein (SG München, Urteil vom 04.07.2019 - S 40 U 227/18).

  • Anders als das Absetzen eines Kindes bei einer Kindertagesstätte auf dem Weg zur Arbeit ist der Weg zur Kita und zurück bei Heimarbeit nicht gesetzlich unfallversichert (Urt. v. 30.01.2020 - B 2 U 19/18 R).


Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 213,00

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt