ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
30.07.2020

Status Quo und Quo vadis Geldwäscheprävention?

Von: Salvatore Saporito

Die Themen rund um Geldwäsche sowie Geldwäscheprävention sind in den Medien allgegenwärtig und
es erscheint in den nächsten Jahren nicht gerade themenarm zu werden, sofern eine Betrachtung der
jeweiligen Meldungen in diesem Kontext erfolgt. Allerdings sollte der Blickwinkel auch auf das spezielle
Feld der Terrorismusfinanzierung geschärft werden, wo allzu oft noch der Fokus sehr ungenügend in der
öffentlichen Diskussion gelegt wird. Terrorismusfinanzierung verstehen und bekämpfen gilt mehr denn
je. Die Erste Nationale Risikoanalyse, die Strategie gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
sowie alle angestoßenen weiteren Maßnahmen bilden das Kernstück der nationalen, gesamtstaatlichen
Risikoorientierung Deutschlands. Mit der Betonung und Stärkung des risikobasierten Ansatzes soll
die Wirksamkeit des Systems zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung weiter
erhöht und stabilisiert werden. Regulatorische Entwicklungen im Geldwäscheumfeld sind damit weiterhin
stark in Bewegung.

Deutschland, ein Paradies für Geldwäsche?

Anfang des Jahres überschlugen sich jedoch weiterhin u.a. in den Medien die Meldungen, dass „Deutschland vor dem Geldwäsche-Test der Experten zittert“. Dies bezog und bezieht sich auf die terminierte Deutschlandprüfung durch die Financial Action Task Force (FATF), welche das wichtigste internationale Gremium zur Bekämpfung und Verhinderung von Geldwäsche sowie Terrorismusfinanzierung darstellt. Die Angst bei den deutschen Behörden und der Wirtschaftspraxis ist hoch. Mittlerweile wurde aufgrund der Corona-Pandemie – Deutschland sollte ab November 2020 von der FATF auf die Einhaltung internationaler Standards zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung geprüft werden – die Prüfung auf Oktober 2021 verlegt.

Den ganzen Beitrag können Sie in der Ausgabe comply. 2/20 ab S. 52 lesen oder direkt in unserer Datenbank comply.Plus.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Steuerberater, Buchhalter und Bilanzbuchhalter sowie alle bilanzierenden Unternehmen!

Monatlich Praxisbeispiele und konkrete Empfehlungen für Bilanzierungs-Praktiker

Preis: 213,00

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt