ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
04.04.2021

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung bis zum 30.4.2021 verlängert

© marcus/Shotshop.com

Die Rechtsverordnung für den Arbeitsschutz in Zeiten von Corona wurde bis Ende April verlängert, um das Infektionsgeschehen weiter im Griff zu halten.  Beschäftigte sollen daher auch weiterhin soweit möglich von zu Hause aus arbeiten. Unternehmen müssen ihren Beschäftigten dazu Homeoffice anbieten, wenn nicht zwingende betriebliche Gründe entgegenstehen. Soweit die Arbeit vor Ort erfolgen muss, sind die Arbeitnehmer in feste, möglichst kleine Arbeitsgruppen einzuteilen, so dass jedem in gemeinsam genutzten Räumen mindestens zehn Quadratmeter Arbeitsfläche zur Verfügung stehen. Zudem wurden kleinere Klarstellungen vorgenommen, etwa dass als "Schutzmasken" grundsätzlich medizinische Gesichtsmasken und bei besonderen Anforderungen FFP2-Masken zu nutzen sind. 



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Rechnungswesen, Controlling, Steuern und Finanzierung

Neuerungen, Praxisbeispiele und konkrete Handlungsempfehlungen – das Update für Finance-Profis

Preis: 215,00

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 294,00

Zum Produkt