ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
10.02.2021

Reform des Personengesellschaftsrechts (MoPeG) als Regierungsentwurf

© Funshooter/Shotshop.com

Am 20. Januar 2021 hat die Bundesregierung die wissenschaftlich vorbereitete, im Koalitionsvertrag angekündigte und schon jetzt heiß diskutierte Reform des Personengesellschaftsrechts beschlossen. Im Kern steht die Reform der §§ 705 ff. BGB (der Gesellschaft bürgerlichen Rechts) - bereits heute werden auf die Außen-GbR weitgehend die Vorschriften der Offenen Handelsgesellschaft (OHG) herangezogen. Neben der grundlegenden Reform dieser seit 100 Jahren weitgehend unveränderten Regelungen soll nicht nur ein Beschlussmängelrecht (mit einer befristeten Anfechtungsklage) geschaffen werden sondern auch grundlegend die Möglichkeit für Freiberufler eröffnet werden, sich als Personenhandelsgesellschaft (konkret als GmbH & Co KG) zu organisieren.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Rechnungswesen, Controlling, Steuern und Finanzierung

Neuerungen, Praxisbeispiele und konkrete Handlungsempfehlungen – das Update für Finance-Profis

Preis: 215,00

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 294,00

Zum Produkt