ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
09.11.2020

EU-Konsultation zu nachhaltiger Unternehmensführung

© Kristine Scherr/Shotshop.com

Am 26. Oktober 2020 hat die EU-Kommission eine bis zum 8. Februar 2021 laufende öffentliche Konsultation zu potentiellen Maßnahmen zu nachhaltiger Unternehmensführung gestartet. Diese setzt bei der fast schon philosophisch anmutenden Frage des "Gesellschaftsinteresses" an. So wird gefragt, ob man Mitglieder der Unternehmensleitung verpflichten soll, die Interessen aller Stakeholder abzuwägen (statt sich ausschließlich auf die kurzfristigen Interessen der Aktionäre zu konzentrieren). Konkreter geht es etwa um eine Verpflichtung, angemessene Prozesse einzurichten, um Menschenrechte, Gesundheits- und Umweltauswirkungen sowohl im eigenen Unternehmen als auch in der Lieferkette zu berücksichtigen und etwaige Verletzungen zu verhindern bzw. abzumildern. Eher allgemein sind Fragen zur Verbesserung des Engagements der Stakeholder, zur Vergütung der Mitglieder der Unternehmensleitung oder zur Verbesserung der Kompetenz der Mitglieder der Unternehmensleitung auf dem Gebiet der nachhaltigen Unternehmensführung.



Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft:

Ein-/Ausblenden

BILANZ aktuell

Zeitschrift für Rechnungswesen, Controlling, Steuern und Finanzierung

Neuerungen, Praxisbeispiele und konkrete Handlungsempfehlungen – das Update für Finance-Profis

Preis: 213,00

Zum Produkt

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen:

Ein-/Ausblenden

Bilanz Plus

Die Datenbank für die Bilanzierungspraxis

Mit uns bleiben Sie im Bilanzrecht auf Kurs!

Preis: € 288,00

Zum Produkt