ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
08.10.2021

Regelsätze 2022 und damit verbundene Größen

Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung der Regelbedarfsstufen-Fortschreibungsverordnung 2022 zugestimmt. Damit werden die Regelbedarfsstufen in der Sozialhilfe (SGB XII) und in der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II) zum 1. Januar 2022 angepasst. Die Fortschreibung der Regelsätze orientiert sich an der Preisentwicklung regelbedarfsrelevanter Güter und Dienstleistungen einerseits und der Entwicklung der Nettolöhne andererseits.

2022 werden folgende Anhebungen vollzogen:

  • Regelbedarfsstufe 1: von 446 Euro auf 449 Euro
  • Regelbedarfsstufe 2: von 401 Euro auf 404 Euro
  • Regelbedarfsstufe 3: von 357 Euro auf 360 Euro
  • Regelbedarfsstufe 4: von 373 Euro auf 376 Euro
  • Regelbedarfsstufe 5: von 309 Euro auf 311 Euro
  • Regelbedarfsstufe 6: von 283 Euro auf 285 Euro

Horst Deinert hat einige Rechengrößen, die auf den Eckregelsatz Bezug nehmen und mittelbare oder unmittelbare Relevanz im Betreuungswesen haben, entsprechend neu aufgelistet:

Der Freibetrag bei der Einkommensheranziehung für Betreuervergütung und Aufwendungsersatz nach § 1836c Nr. 1 BGB beträgt kommendes Jahr 899 Euro. Ab 2023 entfällt dann die Berücksichtigung des Einkommens (§ 1880 BGB in der ab dem 1. Januar 2023 geltenden Fassung).

Der Erbenfreibetrag nach § 1836e BGB in Verbindung mit § 102 III SGB XII wird 2022 2.694 Euro betragen.

Der Barbetrag in Einrichtungen (§ 27b II, III SGB XII) erhöht sich von 120,42 Euro auf 121,23 Euro.

Die Zuzahlungsgrenze in der Krankenversicherung (Belastungsgrenze gem. § 62 SGB V) beträgt für Heimbewohner*innen und beim Bezug existenzsichernder Leistungen 53,88 Euro (für chronisch Kranke) bzw. 107,76 Euro (für nicht chronisch Kranke).



DIE UMFASSENDE ONLINE-DATENBANK!

Ein-/Ausblenden

Der gebündelte Zugriff auf BtPrax-Online, viele Tausend Entscheidungen, Normen und Fachliteratur! mehr Informationen

Direkt zum kostenfreien Test anmelden!

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrem Abonnement? 
Ich berate Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: +49 (0)221-97668-229
F: +49 (0)221-97668-236

THEMENKATALOG

Ein-/Ausblenden

Blättern Sie online in unserem Themenkatalog 2019 oder bestellen Sie sich kostenlos die Printausgabe.