ThemenübersichtMenü
Familie Betreuung Soziales
08.07.2021

Kasseler Forum zur Datenerhebung im Betreuungswesen

„Die Erhebung von Daten des Betreuungswesens ist unzureichend und lückenhaft“ - zu diesem Schluss kommen die im Kasseler Forum* kooperierenden Verbände des Betreuungswesens in einer Stellungnahme. Zudem finde keine regelmäßige Berichterstattung statt. Das widerspreche jedoch den Vorgaben der Behindertenrechtskonvention (Art. 31 UN-BRK).

Dem entgegen stehe, dass es seit mehreren Jahren keine statistischen Daten zu Betreuungsverfahren, zu Unterbringungen, Zwangsbehandlungen und Sterilisationen mehr gebe, obwohl 2018 eine ausführliche Datenerhebung neu vereinbart worden sei.

Einige Bundesländer würden die Daten nicht an die Bundesebene weiterleiten, so die Stellungnahme weiter. Die Gründe hierfür - zu Beginn seien EDV-Probleme angeführt worden - seien nicht nachvollziehbar.

Auch fehle es an Informationen zur Förderung des Betreuungswesens, insbesondere der Betreuungsvereine.

In Hinblick auf die kommende Staatenprüfung fordern die Verbände des Kasseler Forums die Länder und den Bund auf, „ihre bindenden Verpflichtungen aus der seit 26. März 2009 als Bundesrecht geltenden UN-BRK zu erfüllen“.

Zur Stellungnahme

 

* Betreuungsgerichtstag (BGT e.V.), Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW e.V.), Bundeskonferenz der Betreuungsvereine (BuKo), Bundesverband der Berufsbetreuer/innen (BdB e.V.), Bundesverband freier Berufsbetreuer (BVfB e.V.), Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.



DIE UMFASSENDE ONLINE-DATENBANK!

Ein-/Ausblenden

Der gebündelte Zugriff auf BtPrax-Online, viele Tausend Entscheidungen, Normen und Fachliteratur! mehr Informationen

Direkt zum kostenfreien Test anmelden!

VERLAGSKONTAKT

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrem Abonnement? 
Ich berate Sie gerne.

Ulrike Vermeer

T: +49 (0)221-97668-229
F: +49 (0)221-97668-236