Prof. Dr. François Colling

  • 1.11.1956 Geboren in M’Bandaka (ehemals Zaire) während einer dreijährigen Tätigkeit des Vaters als Bauingenieur (Entwicklungshelfer)
  • 1975 Abitur in Esch/Alzette in Luxemburg
  • 1976 - 1981 Studium des Bauingenieurwesens an der Universität (TH) Karlsruhe
  • 1984 Preis der Ludwig-Lenz-Stiftung der Ed. Züblin A.G. für besondere Leistungen in der Diplom-Hauptprüfung
  • 1982 - 1990 Wissenschaftlicher Angestellter und Assistent am Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen (Prof. Dr. J. Ehlbeck) an der Uni Karlsruhe
  • 1990 Promotion zum Thema „Tragfähigkeit von Brettschichtholzträgern in Abhängigkeit von den festigkeitsrelevanten Einflussgrößen“
  • 1991 - 1995 Stellvertretender Geschäftsführer der Entwicklungsgemeinschaft Holzbau (EGH) in der Deutschen Gesellschaft für Holzforschung (DGfH), München
  • 1993 Dr. Erich Schülke - Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Holzbaues, verliehen durch den Architekten- und Ingenieurverein (AIV) Hannover
  • Seit 1995 Professor für Holzbau und Baustatik an der Fachhochschule in Augsburg
  • Seit 2000 Von der IHK für Augsburg und Schwaben öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Holzbau Seit 2005 Leiter der bauaufsichtlich anerkannten Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle („PÜZ“-Stelle) für Holzbau im Kompetenzzentrum Konstruktiver Ingenieurbau (KKI) an der FH Augsburg

- Autor des Buches „Lernen aus Schäden - Ursachen, Vermeidung, Beispiele“, erschienen bei DGfH, München, Bruderverlag Karlsruhe und IRB-Verlag, Stuttgart

- Autor des 2-teiligen Buches „Holzbau“ (Lehrbuch nach neuer DIN 1052), Vieweg-Verlag, Wiesbaden

- Autor des Teiles „Holzbau“ der Schneider Bautabellen

- Autor der Bemessungs-Software „HoB.Ex“ für die neue DIN 1052- Hauptautor der CD-ROM „Baulicher Holzschutz“, herausgegeben von der DGfH, München

- Autor des Buches "Aussteifung von Gebäuden in Holztafelbauart"

 zurück