Heinrich Bruckner

  • Studium Mathematik, Physik, Bauingenieurwesens (Studienzweig konstruktiver Ingenieurbau), Diplom (Bauingenieurwesen) 1989, an der TU-Wien
  • Während des Studiums freiberufliche Tätigkeit und Assistent an der staatlichen autorisierten Versuchsanstalt für Baustoffe, Leberstraße in Wien
  • Anschließend Angestellter in einem Zivilingenieurbüro für Bauwesen
  • Seit 1990 Assistent am Institut für Baustofflehre und Bauphysik, TU - Wien
  • 1994 Promotion zum Doktor der technischen Wissenschaften
  • 1999 Ass. Prof. am Institut für Baustofflehre, Bauphysik und Brandschutz

zurück