ThemenübersichtMenü
AW-Portal
24.08.2021

KfW Research senkt deutsche Konjunkturprognose für 2021

Von: C. Isken/Redaktion

© Tobias Ott/Shotshop.com

Die gesunkenen Infektionszahlen haben die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2021 stark angekurbelt, teilt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit. Auch die Aussichten für das dritte Quartal seien rosig. Dennoch hat KfW Research die Konjunkturprognosen für das Gesamtjahr 2021 nach unten korrigiert.

Laut der Förderbank hemmten anhaltende Angebotsengpässe im produzierenden Gewerbe das Wachstum der deutschen Wirtschaft. Daher rechne die KfW mit einem endgültigen BIP-Wachstum von 3,0 Prozent für das Gesamtjahr 2021. Die Vorprognose der Bank lag noch bei 3,5 Prozent.

Gründe für die Abwärtskorrektur

Neben der wachstumshemmenden Materialknappheit sei ein Teil der Abwärtskorrektur auf die routinemäßige Datenrevision des Statistischen Bundesamts (Destatis) zurückzuführen. Destatis habe anstatt der ursprünglich veröffentlichten -1,8 Prozent für das erste Quartal 2021 mittlerweile einen BIP-Einbruch in Höhe von -2,0 Prozent errechnet – und zudem mehrere Quartale des Vorjahres überarbeitet. Für das kommende Jahr rechne die KfW aber mit einer Zunahme der Wirtschaftsleistung um 4,2 Prozent (zuvor 4,0 Prozent). 

Sorgen bereite der Wirtschaft vor allem der große Mangel an Chips bzw. Halbleitern, wovon Hersteller von elektrischen Ausrüstungen sowie von Kraftwagen und Kraftwagenteilen am stärksten betroffen seien. Dieser Zustand sei jedoch nicht von Dauer. Die Quartalswachstumsraten dürften der KfW zufolge im kommenden Jahr deutlich über dem langfristigen Durchschnitt liegen. Hinzu komme ein erheblicher statistischer Überhang aus dem laufenden Jahr, sodass 2022 mit einem Wachstum von 4,2 Prozent zu rechnen sei. Die deutsche Wirtschaft werde das Vorkrisenniveau bereits im Herbst des laufenden Jahres leicht übertreffen – gemessen am BIP im vierten Quartal 2019. 

Für den Euroraum erwartet der Finanzdienstleister im laufenden Jahr ein Wachstum von 4,7 Prozent. Im kommenden Jahr lege das Wachstum um 4,3 Prozent zu (Vorprognose: 4,5 Prozent und ebenfalls 4,3 Prozent). 

Der aktuelle KfW-Konjunkturkompass ist abrufbar unter: www.kfw.de/konjunkturkompass

Quelle: www.kfw.de 



PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Jahrbuch Außenwirtschaft + Zoll 2021

Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand

Fundiertes Fachwissen für die Praxis!

Preis: € 59,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Zollrecht für Praktiker

Basiswissen für Einstieg und Weiterbildung in der Zollabwicklung

Ein Lehrbuch, das aus der Praxis kommt

Preis: € 48,00

Zum Produkt

THEMENKATALOG 2021

Ein-/Ausblenden

IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Reguvis Fachmedien

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.