ThemenübersichtMenü
AW-Portal
20.07.2021

EU-Terroristenliste: Restriktive Maßnahmen verlängert

Von: C. Isken/Redaktion

© istockphoto.de

Der Rat der EU hat die Gültigkeitsdauer der sogenannten EU-Terroristenliste um weitere sechs Monate ausgedehnt.

Die Liste führt Personen, Vereinigungen und Körperschaften auf, die an Terrorhandlungen beteiligt waren und restriktiven Maßnahmen unterliegen sollen: 14 Personen sowie 21 Vereinigungen und Körperschaften. Deren Gelder und sonstigen Vermögenswerte in der EU werden eingefroren. Ferner dürfen Wirtschaftsteilnehmer aus der EU ihnen keine Gelder und wirtschaftlichen Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

Die Liste wird regelmäßig, mindestens jedoch einmal pro Halbjahr geprüft. Dazu tauschen sich die Mitgliedstaaten regelmäßig darüber aus, ob es neue Erkenntnisse und Entwicklungen im Zusammenhang mit den in der Liste geführten Personen, Vereinigungen und Körperschaften gibt.

Weitere Informationen enthält die Pressemitteilung des Rates der EU.

Quelle: www.consilium.europa.eu






IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Reguvis Fachmedien

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Jahrbuch Außenwirtschaft + Zoll 2021

Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand

Fundiertes Fachwissen für die Praxis!

Preis: € 59,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Zollrecht für Praktiker

Basiswissen für Einstieg und Weiterbildung in der Zollabwicklung

Ein Lehrbuch, das aus der Praxis kommt

Preis: € 48,00

Zum Produkt

THEMENKATALOG 2021

Ein-/Ausblenden